Wie bringt ihr allein zwei Kinder ins Bett, Bitte um Tipps!

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo!


    Meine Söhne sind 8 Jahre und 20 Monate alt, haben also was das Zubettgehen angeht ziemlich unterschiedliche Ansprüche... Bisher habe ich den Kleinen in den Schlaf gestillt. Er schlief bei mir im großen Bett. Nach spätestens 30 Minuten war er friedlich eingeschlummert und ich konnte mich dem Großen widmen, der sich währenddessen mal mehr mal weniger bereits bettfertig gemacht hat.

    Seit Kurzem versuche ich nun den Kleinen an sein eigenes Bett zu gewöhnen. Das steht in seinem Zimmer und die Brust gibt es auch nicht mehr direkt vor dem Einschlafen, sondern dafür ein Buch, kuscheln, streicheln... Klappt bis jetzt auch mal mehr mal weniger.

    Wie macht ihr es bei zwei Kindern? Geht ihr die Abendrituale gemeinsam durch, auch wenn alles länger dauert? Was macht das zweite Kind, während ihr beim ersten seid? Und was ist, wenn es beim ersten mal länger dauert? Und seid ihr hinterher auch so fertig? :sleeping:

    Gib jedem Menschen die Chance dein bester Freund zu werden.

  • Meine Tochter (9) hört meist ein Hörspiel oder liest noch etwas.

    Meine Söhne (7, 6 und 4) teilen sich noch ein Zimmer. Der 7 jährige schaut sich meist noch Bücher an, der 4-jährige kann gut ohne Begleitung einschlafen, er legt sich einfach in sein Bett und schläft dann irgendwann ein. Der 6 jährige hat ADHS und ist abends manchmal sehr unruhig. Entweder setze ich mich zu ihm ans Bett, oder, wenn er noch zu unruhig ist, nehme ich ihn mit ins Wohnzimmer auf die Couch. Es läuft dann kein Fernseher. Es ist nur eine kleine Lampe an und ich bin einfach nur da, unterhalte mich aber nicht mehr mit ihm, da er einfach nur Ruhe braucht und ihn alles andere nur wieder hochfährt.


    Manchmal machen wir abends eine Abendrunde. Da sprechen wir über den Tag, singen was, lesen was und sagen schöne Dinge über "das Kind des Tages". Manchmal setzen wir uns einfach vor den Fernseher und gucken Kika bis "Logo", bzw. KIKA live kommen.


    Es gibt auch Tage, wo der 4 jährige lieber bei mir schläft. Dann legt er sich in mein Bett, schaut sich noch ein Buch an und schläft dann ein.

  • bei uns ist das so, dass meine Jungs 4 und 1 sind.

    Die Anfangszeit war sehr anstrengend und zeitaufwändig, da die Bedürfnisse zu unterschiedlich waren. Im letzten halben Jahr war es so, dass ich gegen 6 den Kleinen ins Bett gebracht habe, im Schnitt 30-45 Minuten und den Großen vor dem Fernseher geparkt habe. Dann habe ich ein wenig extra Zeit mit ihm verbracht und danach ihn ins Bett gesteckt. Beide schlafen derzeit bei uns, der Große hat Angst vor dem allein schlafen.


    Inzwischen ist der Kleine abends länger wach und beide essen zusammen Abendbrot, ich mache beide parallel bettfertig und nehme beide gegen 7 mit ins Familienbett. Während ich den kleinen beim einschlafen begleite, schaut sich der Bruder ein Buch an oder spielt mit einem Spielzeug im Bett, bis ich Zeit habe, mich ihm zuzuwenden. Dann wird meistens eine Geschichte in Form eines Liedes ausgedacht und gesungen, das liebt er und dann schläft er meistens ein. Gegen 8 schläft dann auch der Große.


    Ich habe verschiedene Dinge ausprobiert, bin an vielen Sachen gescheitert und derzeit ist das der optimale Mittelweg.


    Ich gehe aber stark davon aus, dass spätestens in einem halben Jahr wieder eine neue Lösung gefunden werden muss...