Verfärbungen an den bleibenden Zähnen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Gestern fiel mir auf, dass mein Sohn auf der Frontseiner beiden mittleren Schneidezähne Verfärbungen hat. Diese sind kalkweiß, etwa 2 bis 3 mm lang. Da dies die bleibenden Zähne beunruhigt mich das.

    Kennt jemand dieses Phänomen, sollten wir die Zahnärztin befragen oder gibt sich das von selbst?20200731_075734.jpg

    Ach die Liebe hat's so eilig, nur die Feindschaft wird nie langweilig ... (Rio Reiser)

  • Ihr solltet sowohl Zahnarzt befragen als auch kundig machen, bezüglich Kieferorthopäde. Euer Sohn scheint ein "Lutschgebiss" zu haben. Achtet darauf, das sich das nicht weiterausprägt, umso länger die Spange. Das soll Junior erspart werden. :)

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Also, Zahnarzt Termin hatte ich für heute früh bekommen. Die KM hatte zugesagt, dass sie ihn dorthin begleitet.

    Gegen halb elf habe ich den ZA angerufen um seine Einschätzung zu hören: Mein Sohn war nicht erschienen. Und der ZA ist voll ausgebucht, heute später ist kein Termin mehr möglich.

    Jetzt gerade habe ich den Sohn im Hort abgeholt, also wenn ich mit dem Fingernagel drüberfahre, scheints es sind keine Risse im Schmelz.

    Ach die Liebe hat's so eilig, nur die Feindschaft wird nie langweilig ... (Rio Reiser)

  • Boah. Echt jetzt?


    DU weisst wie unzuvelässig die KM ist, DU hast es als unerlässlich empfunden diesen Termin zu machen und dabei alle mal wieder auf das Fehlverhalten der KM aufmerksam zu machen und dann sorgst du nicht allen Ernstes dafür, dass euer Sohn auch beim Zahnarzt erscheint? Oder ist es mal wieder eine gute Gelegenheit auf die Defizite der KM hinzuweisen, obwohl DU ja den Termin in ihrer Betreuungszeit gemacht hast und damit in ihre Planung eingreifen wolltest

    Und warum fällt dir das erst um 11 Uhr auf? DU wolltest doch dich Kinder wegen Urlaub schon um 9 oder so im Kindergarten abholen.


    Mal ganz im Ernst. Es geht dir doch eigentlich nur noch darum, wie du die KM am besten fertig machen kannst. Um das Wohl der Kinder geht es dir nicht, sonst hättest du dich wesentlich früher danach erkundigt, ob sie mit ihm beim Zahnarzt aufgeschlagen ist bzw. gleich selbst dafür gesorgt, dass er dort ist.


    So langsam hab ich kein Verständnis mehr für deine Aktionen. Entweder du bist mal ehrlich und gibt´s vor dir selber zu, dass du die Kinder komplett bei dir haben willst und die KM aus ihrem Leben entfernen willst oder du unterlässt es endlich mal jedes Haar in der Suppe der Mutter zu suchen und jedem mitzuteilen, der nicht schnell genug wegkommt.


    Ich wünsche euch einen schönen Urlaub und dass deine jetzige Frau nicht irgendwann die Nase voll davon hat

  • Nun, der Zahn war so wichtig, dass Du die Sau durchs Dorf getrieben hast, dann sorge doch jetzt bitte auch dafür, dass das Kind sofort zum Zahnarzt kommt. Es gibt ja nicht nur einen Zahnarzt.


    Muss man halt rumtelefonieren und den Urlaub verschieben.


    Oder ist Dir plötzlich der Urlaub wichtiger? Oder das mit dem Zahn nicht so schlimm und die ganze Thermik, die Du verbreitet hast, völlig übertrieben?

    Never argue with an idiot, he will drag you down to his level and beat you with experience!

  • Oder ist Dir plötzlich der Urlaub wichtiger? Oder das mit dem Zahn nicht so schlimm und die ganze Thermik, die Du verbreitet hast, völlig übertrieben?

    Hat er ja geschrieben. Beim drüberfühlen hat er keinen Riss gespürt. Daher ist´s dann halt nicht mehr wichtig.
    Aber es hat ja seinen Zweck erfüllt. Er konnte sich wieder an den vermeintlichen Defiziten und Versäumnissen der KM aufg***

    Langsam wünscht man diesen Kindern nur noch, dass sie fern von diesen Eltern aufwachsen dürften