Wie läuft die Beschulung eurer Kinder zurzeit?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)
  • In deinem Bundesland ist die Testung freiwillig? In manchen Bundesländern scheint sie Pflicht zu sein, soweit ich das verstanden habe.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • In NRW ist sie freiwillig. Kein Schüler wird gezwungen einen Test zu machen. Es entstehen auch keine schulischen Nachteile für ein Kind, wenn es nicht an der Testung teilnimmt.


    Die Durchführung der Tests ist auch nicht ganz so einfach, so dass es wahrscheinlich sinnvoll ist, das nicht im Klassenraum durchzuführen, sondern in kleineren Gruppen.

  • In NRW muss sie freiwillig sein, da ja, zumindest an die Schule meiner Tochter, noch gar keine Tests geliefert wurden. Die Schule hat jetzt auf eigene Kosten Schnellstests angeschafft, ein Hoch auf einen funktionierenden Förderverein und eine kirchliche Trägerschaft.

  • An unserer Schule gab es am Dienstag eine freiwillige Reihentestung für maximal 100 (ausgelosten) von knapp 1000 Schülern bei einem niedergelassenen Arzt. Ansonsten wird zu regelmäßig privat durchgeführten Tests geraten, es wird aber nichts kontrolliert o.ä.. Nachdem Schnelltests hier aktuell nicht zu ergattern sind und ich keine Zeit habe, einmal die Woche 40km zu unserem Testzentrum für einen PCR - Test zu fahren, läuft bei uns alles weiter wie bisher, bis ich ohne Test nicht mehr am öffentlichen Leben teilnehmen kann.

    Man sitzt insgesamt viel zu wenig am Meer...

  • Gerade kam die Umfrage von der Schule ob man einverstanden ist wenn das Kind sich 1-2x die Woche in der Schule testet - spätestens nach den Osterferien. Ist auf freiwilliger Basis und man darf auch ohne Tests in die Schule

    Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen haben.
    Abraham Lincoln

  • Das Kind soll doch tatsächlich nächsten Tag 1 x zur Schule - an diesem tag fällt der Online Unterricht (soweit man den so nennen kann Arbeitsblätter + Anwesenheitscheck) für die B-Gruppe aus. Hat für mich keinen großen Nutzen. Aber herrje, dann kann Hessen behaupten das jedes Kind 1 x vor den Osterferien in der Schule war.

    Bürgertest machen wir jetzt freiwillig am Freitag in einem Testcenter - hier wird in jedem Ort 1-2 Teststellen in Apotheke, Testtcenter angeboten - dann kann das Kind über das Wochenende mal von einem Freund Besuch empfangen - ohne das sich einer nachher Vorwürfe macht.


    Die ersten Schulen testen das testen - das wird noch dauern. Unserer Rektor vermeidet da Kooperationen mit dem Förderverein usw. solange eine keine 1000 % sicherer Anweisung vom Schulamt/Land Hessen gibt.

  • Emma, das sollte nicht das problem sein - Angebote gibt es ausreichend - mir macht da eher die Durchführung Sorgen.

    Frau Gebauer hat ja angekündigt, dass in den Schulen getestet wird. Da gibt es dann wiederum nicht so viele Angebote und Möglichkeiten. Zumal es aktuell auch nicht so leicht ist an Tests zu kommen.

    Aber ich denke auch, dass die Schulen aktuell schon mehr als genug Belastungen ausgesetzt sind, dass nicht auch noch Corona-Tests dazukommen müssen.

  • Bei uns an einer kleinen hessischen Grundschule, werden mit Sicherheit keine Testungen durchgeführt. Lt einem Internet- Artikel sind ja nur Kindergärten betroffen und als Infektionsherde betitelt worden. Nur wer hat es eingeschleppt? Erzieher/ innen oder die Kinder?

  • In NDS sind die Tests auch freiwillig. Dazu gab es ca. sechs Blätter per Email. Geplant ist, dass sich Grundschüler mit ihren Eltern zuhause testen uns die Schüler ab der 5. klasse vom Lehrer angeleitet werden. Das ist nicht schwierig. Das wattestäbchen muss nur in den Nasenvorhof eingeführt und hin und her gedreht werden (Popeltest). Für mich gibt es keinen Grund warum das sinnlos sein sollte. Kinder mit positiven Ergebnis wErden separiert und sollen schnellstmöglich abgeholt werden um einen pcR Test durchführen zu lassen. Es wird auch noch mal drauf hingewiesen mit den Kindern darüber zu sprechen dass Mitschüler mit vorerst positivem Ergebnis nicht gemieden oder gehänselt werden sollen. Ich habe die Entscheidung meinen Kindern überlassen. Ist ja ihr Körper. Beide wollen die Tests machen.

  • Ich sage es gerne nochmal, so lange der Plsn ist die Schüler der weiterführenden Schulen bekommen 2 Test pro Woche in die Hand geklatscht , mit der Info macht mal zu Hause ist es in meinen Augen sinnfrei. Das Ding basiert also auf 100% Vertrauen . Blöderweise feier ich in kurzer Zeit mein 1 jähriges Jubiläum in einer Abstrichstelle und wenn ich eines gelernt habe, dann dass Vertrauen da mehr als dünne Äste Eis ist. Was die Leute sich da so hinbiegen wie es ihnen am besten in den Kragen passt ist schon erstaunlich. Die Schule haben null Einsicht wer wirklich den Test gemacht hat, noch Einsicht wie das Ergebnis des Test war ... wie heißt es doch so schön , Papier ist geduldig da kann ich rauf schreiben wie es mir gerade passt. Also habe ich damit 0% Sicherheit gewonnen sondern am Ende bleibt es dabei sich an Abstand und Hygiene zu halten.
    Und habe ich berechtigte Zweifel weil Kind kränkelt dann bleibt sie eh zu Hause und dann gibt es auch einen Test.

  • An des Burschens Schule sollen wir Eltern unsere Kinder testen, ach ich gebe es ungern zu aber da fehlt mir auch das Vertrauen.

    Ich lasse mich da natürlich gerne eines besseren Belehren.


    Liebe Grüße


    Ute

  • Jetzt gibt es zum Elternsprechtag aktuelle Noten. Unter anderem eine 6 für das 2. Halbjahr in einem Fach was es seit Dezember nicht gab! Ich will das nicht mehr, ich wollte eigentlich keinen Termin in Anspruch nehmen. Das kann doch nicht sein!

  • gutesTeam

    Was bedeutet "in einem Fach was es seit Dezember nicht gab!"?

    Vielleicht wurde dieses Fach in 2021 nicht mehr unterrichtet, weder in Distanz noch in Präsenz? Gab es stattdessen vielleicht eine Hausaufgabe für dieses Fach, etwas was sich die Kinder in diesem Fach eigenständig erarbeiten sollten und darauf basierend eine Leistung abzuliefern hatten? Wenn dein Kind hier nichts abgegeben hat, könnte sein dass die Lehrkraft das mit Ungenügend bewertet hat.

    War es etwa so?

    Ach die Liebe hat's so eilig, nur die Feindschaft wird nie langweilig ... (Rio Reiser)