Ikea Einbauküche zu verkaufen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo ihr Lieben,


    ich bin gerade aus der Wohnung, die KV und ich ursprünglich zusammen bewohnt haben, ausgezogen (er ist ja schon länger raus) und kann/darf/muss nun noch die EBK veräußern, die wir im November 2017 von Ikea haben einbauen lassen. Wenn ihr Interesse habt oder jemanden kennt, der Interesse haben könnte, dann meldet euch bitte schnell bei mir! Die Küche muss fix raus, zum 15.08. ziehen neue Mieter ein (die die Küche leider nicht übernehmen können).


    Hier die Eckdaten zur Küche:


    - 11/2016 (korrigiert auf Wunsch der Threadstarterin. Volleybap) gekauft, Neupreis 4300€
    - 03/2018 nachgerüstet: integrierter Geschirrspüler Medelstor, Neupreis inkl. Front ca. 500€, noch knapp über 4,5 Jahre Garantie
    - Echtholzfronten aus Esche, Modell Torhamn
    - Metod Korpusse mit noch ca. 23,5 Jahren Garantie
    - Induktionsherd mit vier Feldern, davon zwei Schnellkoch-Felder, Kindersicherung, Timer, noch knapp unter 3,5 Jahre Garantie
    - Backofen mit Umluft, Ober-/Unterhitze, Grillfunktion, Timer und Kindersicherung, 1 Backblech, 1 Gitterrost, noch knapp unter 3,5 Jahre Garantie
    - Utdrag Dunstabzugshaube zum Einbauen, noch knapp unter 3,5 Jahre Garantie
    - KEIN Kühlschrank dabei, den musste ich mit in die neue Wohnung nehmen
    - Hällviken Spülbecken in schwarz mit Abtropffläche und kleinerem Spülbecken
    - Bosjön Mischbatterie in schwarz
    - Arbeitsplatte in schwarz mit Quarzmuster (Produkt Ekbacken, glaube ich), ca. 2,80m lang (genaueres Maß folgt), mit Abschlussleisten in Metall-Optik
    - Oberschränke: 2x 60cm mit nach oben öffnenden Torhamn Vitrinen-Türen, 1x 60cm mit nach oben öffnenden Torhamn Fronten (hier Dunstabzugshaube verbaut), jeweils mit 2 Einlegeböden, inkl. 2 Torhamn Seitenfronten für Abschluss rechts und links
    - LED-Leuchtleisten mit Fernbedienung und versch. Leuchtfunktionen unter Oberschränken verbaut
    - Unterschränke: 1x20cm mit Auszug mit Torhamn Seitenfront als Abschluss, 1x80cm für Spüle mit einer Schublade für Mülltrennung (3 Mülleimer mit Deckeln inklusive), 1x 45cm Einbauschrank für Spülmaschine, 1x 60cm Einbauschrank für Backofen mit einer Schublade, 1x 40cm mit 4 Schubladen, 1x 40cm mit 3 Schubladen (gerade nicht verbaut, da ursprünglich an jetziger Position der Spülmaschine verbaut), Torhamn Fußleiste
    - Ersatz an höhenverstellbaren Füßen, Fußleisten und Abschlussleisten noch vom Einbau vorhanden


    - Preisvorstellung: 2500€ Verhandlungsbasis
    - Standort: Marburg (Hessen)- Abbau und Transport überlasse ich dem Käufer, damit alles wunschgemäß erledigt wird

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

    3 Mal editiert, zuletzt von Volleybap ()

  • Hallo,


    Wenn du die Küche erst im November 2017 gekauft hast, dann denk daran, dass IKEA zu dem Zeitpunkt noch die Rückgabemöglichkeit hatte. Innerhalb eines Jahres ab Kauf darfst du alles von IKEA zurückbringen, egal in welchem Zustand. Das funktioniert wirklich. Ruf doch einfach mal da an, vielleicht bekommst du so viel mehr Geld raus als wenn du sie verkaufst. Nur die Quittungen musst du noch haben.


    Viele Grüße
    Andrea

    Das Sonnenkind mit den Mädels `02 und `04 :strahlen

  • Es ist völlig egal warum. Ich habe meine Sachen sogar in der Zeit gekauft, ich meine es war 2014, als es noch das lebenslange Rückgaberecht gab. Ich habe letztens nachgefragt und sie haben ganz klar gesagt, dass ich wenn ich die Quittung noch habe, alles wieder zurückgeben darf. Erst jetzt wurde auch das Umtausvhrecht innerhalb eines Jahres wieder beendet, weil wohl zu viele Menschen immer wieder innerhalb dieses einen Jahres neue Sachen angeschafft haben. In Schweden scheint das alles wirklich zu funktionieren, in Deutschland nutzen die Leute es einfach zu sehr aus.


    https://www.zeit.de/news/2016-…t-wieder-zurueck-17074807

    Das Sonnenkind mit den Mädels `02 und `04 :strahlen

    Einmal editiert, zuletzt von Sonnenkind71 ()

  • Das geht aber nur noch bis zum 01. September.. danach hört das auf. Haben zu viele Leute ausgenutzt.. ich kenne da Jemanden, der mit der "Aktion" auch die dollsten Dinger gedreht hat. Würde die Person so viel Zeit in die Arbeitssuche investieren, hätte sie keine Zeit so einen Mist zu machen..

    LG, Mellie :strahlen


    Mein Baujahr: 09/1984
    Baujahr der Kinder: 2x 06/2008 &
    AE: 05/2011 :anbet

  • Nein, auch das stimmt nicht. Alle Sachen die Du ab dem 1. September kaufst kannst Du dann nur noch zu dem dann gültigen Umtauschrecht zurückgeben. Für alles was Du vorher gekauft hast gilt wirklich das Umtauschrecht von einem Jahr.


    Ich bin gerade bei IKEA und habe nachgefragt, ich kann meine Sachen von 2014 zurückgeben. Ich muss sie nur hier her bringen, auch nur soweit auseinander gebaut dass ich es transportieren kann, und bekomme dann mein Geld zurück. Bei uns passt das Bett einfach nicht mehr ins neue Kinderzimmer. Und wenn ich so ein Angebot bekommen habe werde ich es sicherlich auch nutzen. Es stimmt aber, dass sie dieses sehr großzügige Umtauschrecht aufgehoben haben, weil einfach zu viele Leute es ausgelöst haben

    Das Sonnenkind mit den Mädels `02 und `04 :strahlen

  • Ich finde das sowas von unverschämt, jahrelang gebrauchte Sachen zurückzuschleppen und die Kohle dafür zu kassieren...ich finde gar keine Worte...


    Zum Glück ändert sich das Rückgaberecht ja jetzt.

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    You can include me out. (Samuel Goldwyn)

  • Ich finde das sowas von unverschämt, jahrelang gebrauchte Sachen zurückzuschleppen und die Kohle dafür zu kassieren...ich finde gar keine Worte...


    Zum Glück ändert sich das Rückgaberecht ja jetzt.


    Man kann es aber auch so machen: Man kauft sich vor 2 Monaten einen teuren Ohrensessel, die Katze nutzt diesen als Kratzbaum.. also packt man den wieder ein, bringt ihn zurück und holt sich den Sessel (jetzt für 20€ weniger) noch einmal und fährt nach Hause. Oder neuen Schreibtisch gekauft, aufgebaut. 2 Wochen später ist genau dieser für etwas weniger Geld im IKEA-Family Angebot. Dann packt man den Tisch wieder ein, bringt ihn zurück. Kassiert den höheren Kaufpreis, geht wieder rein und holt sich das Ding wieder neu, jetzt für den IKEA Family Preis. Ich könnte davon noch sehr viel mehr Beispiele nennen..


    die Zeit die dafür investiert wird (und auch der Sprit und so), könnte man auch in die Jobsuche stecken, um dem Staat nicht auf der Tasche zu liegen..

    LG, Mellie :strahlen


    Mein Baujahr: 09/1984
    Baujahr der Kinder: 2x 06/2008 &
    AE: 05/2011 :anbet

  • Das ist allerdings ganz schlicht eine Marketingaktion von Ikea. Das lebenslange Umtauschrecht gibt dem Kunden große Kaufsicherheit. Die wenigen, die tatsächlich umtauschen, wollte die Firma dann unter "Werbekosten" buchen. Die Mund-zu-Mund-Propaganda "Ich habe bei Ikea den Reibach gemacht", war denen das anscheinend eine Zeit lang wert. Scheint jetzt anders zu sein.


    Im Umtauschbetrieb haben die Schweden allerdings schon immer ein nicht ganz glückliches Händchen gehabt. In meiner Zivildienstzeit bin ich an der Reklamationskasse völlig aufgelaufen. Ich sollte für das kirchliche Heim, bei dem ich da eingesetzt war, 15 neue Betten "schnörchegut" einkaufen. In Kiefer. Hieß damals: Bezahlen und wg. der Menge zum Warenlager. 15 Betten in einen 3 1/2-Tonner.
    Im Heim dann große Augen: Ich hatte nicht die Kieferbetten bekommen, sondern Eiche. Also zurück mit den Betten, Wollte umtauschen.
    Reklamationsstelle. Geht nicht. Gib die Betten zurück. Bekommst Gutschrift. Kaufst Betten neu.
    Volleybap also mit Kassenzettel hin, Betten vorgelegt. Gezahlt hatte ich 3000,- für 15 Kieferbetten. Umtauschstelle wollte mir jetzt 6000,- geben für 15 Eichenbetten, die ich ja zurückgab.


    Volleybap: Ne, falsch. Ich hab Eiche bekommen, aber nur Kiefer bezahlt. Zehn Minuten Diskussion. Bis hin zum Abteilungsleiter Reklamation. Ikea hat mich nicht verstanden, ich Ikea nicht. "Es gilt, was wir einscannen." Am Ende 6000,- ausgezahlt bekommen, für 3000,- 15 Kieferbetten geholt. Wieder Richtung Heim. Dort dann 3000,- auf den Tisch geknallt und gesagt: Hier, Ikea hat uns die Betten geschenkt ... Und der Buchhalter hat mich groß angeguckt und gefragt, wie er denn das verbuchen soll ...


    Sprich: Die Sache hat also irgendwie Tradition in dem Haus ... Nur immer ein bisschen anders.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Und ich hab meine Ikeasaeinrichtung zum Sperrmüll gegeben... :idee


    Nee. Ich hatte von diesem Umtauschrecht gehört. Für mich passte es aber nicht. Der "Mangel" lag schlicht in meinem Geschmack, die Sachen waren aus Ehezeiten, abgewohnt aber halt nicht mangelhaft um nach meiner Vorstellung einen Umtausch, noch dazu nach zehn Jahren, zu rechtfertigen.

  • neue Betten "schnörchegut"


    :lgh Ob ich mal nach so einem Modell Ausschau halten sollte? Vielleicht klappt´s dann wieder besser mit der Nachtruhe... :hae:


    Sorry, leslie für ot. Aber - so bleibt der Thread oben und wird von potentiellen Abnehmern gesehen... :blume

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • Da sind wir ja jetzt reichlich vom Thema abgekommen in der Zeit, die ich im Urlaub war :lach


    Erst mal ganz wichtig: Im ursprünglichen Angebotstext ist ein Tippfehler, den ich erst durch eure Kommentare bemerkt habe! Die Küche ist vom Winter 2016, NICHT 2017. (Damit geht Umtausch bei Ikea also nicht) Das kann ich hier nur offenbar nachträglich nicht mehr korrigieren. Kann das Moderatorenteam das???


    Zweitens: Die Küche muss vor dem 15.08. irgendwie aus der Wohnung raus. Es wäre also toll, wenn ihr ggf noch mal Bekannte anhauen könntet, von denen ihr wisst / vermutet, dass sie eine EBK brauchen können! Alternativ freue ich mich, falls jemand im Raum Frankfurt/Gießen/Marburg einen Keller oder eine Garage zur Miete anbieten kann, wo ich die EBK erst mal einlagern kann.

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

    Einmal editiert, zuletzt von leslie_w ()