Mit Kind Vollzeit Job

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo
    Ich habe mich bisher um meine 2 Kinder gekümmert. Bevor ich die Kinder bekommen habe eine Ausbildung als Lagerarbeiterin abgeschlossen.Da die Kinder jetzt aus den gröbsten raus sind habe ich mir einen Neben Job als Reinigungskraft gesucht den ich jetzt auch schon fast 2 Jahre mache . Jetzt hat mir meine Objektleiterin eine Vollzeitstelle angeboten.Ich bin mir aber sehr unsicher ob ich das machen soll,ob wohl mir die Arbeit sehr viel Spaß macht .Auch die Arbeitszeiten wären super. Was würdet ihr machen ?

  • Hallo Barbara...
    Wie alt sind denn deine Kinder? Ist die Betreuung sichergestellt?
    Grundsätzlich ist eine Vollzeitstelle mit 2 Kids vor allem eine Frage der Organisation ;)
    Wie finanziert ihr euch bisher?


    Erzähl mal ein bisschen mehr...

    Mit Gruß :wink
    Vaquera


    Life is simple: Eat, sleep, ride... :love:

  • Ich denke schon, dass es machbar ist. Ich musste nach der Trennung auch Vollzeit arbeiten und habe noch einen 450 € Job zusätzlich. Meine Jungs waren aber zu dem Zeitpunkt 10 und 14 Jahre alt. Die konnten auch mal alleine zuhause bleiben und meine Eltern wohnen in der Nähe. Man muss sich gut organisieren. Aber meiner Meinung nacht ist das alles machbar. Ich hatte leider keine andere Wahl, da ich ansonsten unser Leben nicht finanzieren konnte.

  • Meine Kiddis sind 5 und 7 Jahre. Zur Zeit putze ich ein Autohaus ,das ist auf 450 € Basis. Damit bin ich auch sehr zufrieden und es macht Spaß. Das Autohaus mache ich von 5Uhr bis 7 Uhr. Da meine Objekleiterin mit mir zufrieden ist und ich mir die Arbeit vorstellen kann hat sie mir einen Kindergarten angeboten ,den ich mir auch schon angeschaut habe. Nur die Arbeitszeiten waren nicht so toll. ( 15 -19 ) Uhr.Habe gestern noch einmal mit der Objektleiterin gesprochen. Ich behalte mein Autohaus gehe dann ab 9 Uhr in ein Pflegeheim Putzen ( bis 12.30) Ab 13 Uhr gehe ich dann in den Kindergarten und Putze dort alle Toiletten und Duschen . Ab 15 Uhr Feierabend. Würdet ihr so etwas machen und als Reinigungskraft arbeiten.

  • Ich würde versuchen das Autohaus loszuwerden - da sind die Kids doch morgens alleine, oder?
    Grundsätzlich ist das kein schlechter Job - ich hab früher die Polizeistation geputzt.
    Viele Stellen sind auch in den Abendstunden, nach Feierabend - da mußt du sehen, in weit weit dich dein
    Arbeitsvertrag zwingen könnte, auch diese Stellen zu übernehmen.

  • Der erste Vorschlag, bis 19 Uhr, das finde ich nicht gut, denn wann siehst Du dann Deine Kinder und durch wen werden sie betreut?


    Aber die diversen Putzstellen bis 15 Uhr, das ist schon machbar, v.a. wenn Du einen Lebensgefährten hast, der sich morgens um die Kinder kümmert.


    Und was spricht grundsätzlich gegen eine Putzstelle (heute heißt es doch auch Raumpflege, oder?)?
    Und gerade Geschäftsräume oder auch Kindergarten ist ja auch nicht so "schlimm" zu putzen.... stelle ich es mir zumindest vor.....

  • Wenn Du mit der Arbeit und den Zeiten gut zurecht kommst und Betreuung für Deine Kinder hast - ist doch alles :thumbsup:

  • Für die Rente später ist es sicher gut.


    Ich habe immerschon Vollzeit gearbeitet, trotz Kind. Und lange hatte ich auch noch mehrere Nebenjobs. Ohne Familienbackground und es ging. Man muss sich halt organisieren, dann geht das. Du hast Hilfe durch den Lebensgefährten, bist also gar nicht allein mit deinen Kindern . Wo sollte da ein Problem sein?

  • Als ich noch im Lager gearbeitet habe hatte ich ein Stundenlohn von 9,78 € .Jetzt habe ich 10,50 € Stundenlohn. Die Arbeit hat mir im Lager auch keinen
    großen Spaß gemacht .Sie war auch sehr anstrengend. Da macht mir der Job jetzt schon mehr Spaß, obwohl es auch anstrengend ist. Nur ich bin eben nur noch eine Reinigungskraft. Was auch deutlich besser ist sind die Arbeitszeiten. Im Lager hatte ich Schichtdienst und teilweise auch Samstag

  • Die Frage stelle ich mir auch immer wieder. Wie lange ist es Kindern denn zuzumutern, fremd betreut zu werden? Würde ich voll arbeiten, hieße das, dass meine Kinder 10 Stunden im Kindergarten und nach der Schule alleine wären. Ist das wirklich ideal für Kinder oder lieber mit weniger Geld auskommen?

  • Ab 15 Uhr Feierabend. Würdet ihr so etwas machen und als Reinigungskraft arbeiten


    Japp. Ja klar würde ich jeden Job machen für mein Kind.


    ch möchte meinen Kiddis aber auch was bieten können. Ich möchte aber
    auch von keinen abhänig sein. Das geht nur wenn man arbeiten geht ,oder ?


    ...aber das, muss doch jeder für sich selbst abwägen.
    Wägen kommt doch von wiegen......


    lg von overtherainbow :rainbow:

  • Ich werde es vielleicht tuen. Der Arbeitsvertrag liegt ja schon vor . Ich müsste Ihn nur noch
    unterschreiben. Positiv wäre natürlich das ich sofort wieder mehr Geld hätte und eine Arbeit
    die mir Spaß macht . Ich würde auch gleich unbefristet und ohne Probezeit eingestellt werden.
    Die Objekte wo ich dann Putzen würde kann ich alle zu Fuß erreichen ,außer das Autohaus . Das alles
    spricht schon für die neue Arbeit.

  • wenn du nur positives auf der waagschale hast: vollzeitjob, mehr geld, betreuung ist geklärt morgens - dann solltest du die chance ergreifen und nutzen. vielleicht ergibt sich daraus irgendwann mal was anderes. von den zeiten her klingt das prima.
    ich habe drei kinder und bin die gesamte zeit arbeiten gegangen und immer vollzeit. zeitweilig auch mal in schichten bis 21 uhr. mein jüngster war mit 12 wochen in der tagespflege.
    heute hab ich homeoffice, mit super zeiten und immer noch in vollzeit.


    wenn du ein gutes gefühl hast und dazu noch spaß an der arbeit hast, dann ergreife die chance.

  • Ein bischen Angst habe ich davor das man sagt die ist ja nur eine Reinigungskraft. Als Neben Job
    ist das immer noch okay. Hoffentlich lacht man mich nicht aus weil ich diesen
    Job mache.



    Es wird immer Leute geben, die von solchen Vorurteilen befallen sind. Ist auch nicht heilbar... ;-)


    Mach das nicht zu deinem Problem. Die Arbeit gefällt dir und das ist das Einzige, was zählt. On Top kommt dann noch, dass die Bezahlung für dich ok ist, die Arbeitszeiten passen und das alles mit deinen Kindern kein Problem ist.

    *********************************
    Ihr kennt bestimmt auch diese eine Person, die ihr bei einer Zombie Apokalypse sofort erschießen würdet.
    Egal ob Zombie oder nicht...