Umschulung demnächst beendet - Vertragsverhandlungen Arbeitsvertrag

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Ich wusste nicht wie ich die Überschrift benennen soll.


    Ich bin demnächst mit meiner Umschulung zur Bürokkauffrau fertig und mein Betrieb möchte mich übernehmen. Aber ich habe so überhaupt keine Vorstellung davon, welches Gehalt als Berufseinsteiger möglich ist. Ich habe etwas Bedenken, dass meine Ahnungslosigkeit ausgenutzt wird.


    Vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen ? Privat kenne ich niemand, der mir weiter helfen kann.


    Zur Info:


    Ich wohne in Baden Württemberg und arbeite in einer aufstrebenden Dienstleistungs- und Distributionsbranche. Werde voraussichtlich 30-35 Wochenstunden arbeiten und einen Teil davon im Home Office.


    Außerdem möchte ich ab Herbst berufsbegleitend eine Weiterbildung machen
    Gibt es da Möglichkeiten für einen Zuschuss oder Freistellung vom Betrieb?

  • Gehalt 1500-300 Euro Brutto - je nachdem was du deinem Chef wert bist, wie bei euch die Gehäter strukturiert sind, wie erfolgreich das Unternehmen ist.
    Bei der Weiterbildung genauso - sieht dein Chef einen nutzen und dich als richtige Person ist Kostenübernahme und Freistellung möglich. Sieht er es als Privatvergnügen, ist das dein Pech und du kannst die Kosten von der Steuer absetzen.


    gibt es einen Betreibsrat? einen Tarifvertrag? jemanden aus der Personalabteilung mit dem du gut kannst?


    Grundsätzlich ist natürlich eine Übernahme an sich schon "Gold wert"