Alt & verhärmt

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)
  • Seit einigen Wochen sehe ich alt & verhärmt aus.
    Man sieht mir meine psychische Erschöpfung/ die ganzen Sorgen förmlich an. Jedoch bin ich auf Jobsuche und sollte wesentlich frischer aussehen.


    Ich trinke mind. 2 Liter Wasser / Tee. Esse relativ gesund, rauche und trinke nicht. Ich bin täglich für 1 1/2 Std. an der Luft. Leider schlafe ich kaum. 2 - 3 Std. am Stück sind ein Traum, dann längere Wachphase, dann ein wenig Schlaf. Meine gesamte Haut reagiert. Tiefe Falten um die Mundwinkel, fahl und trocken, aber neuerdings auch Pickel. Dunkle Augenrändern und jede Menge Augenfalten.
    Wie gesagt, alles innerhalb kurzer Zeit. Bis vor kurzem wurde ich immer um einiges jünger geschätzt...


    So schnell lösen sich aber meine Sorgen/ Probleme nicht....


    Nun meine Frage, gibt es Wundermittel? :brille Habt ihr Tipps?
    Bisher habe ich nix an Kosmetika verwendet/ verwenden können. Da meine Haut sehr empfindlich reagiert. Aber nun muss ich wohl ran, damit ich salonfähig auf Jobsuche gehen kann.
    Was benutzt ihr - möglichst nicht zu teuer und für Ultrahoch-Sensibelchen.


    Lieben Dank :blume

  • Ich würde Dir einen Besuch bei einer Naturkosmetikerin empfehlen.


    Betüddelt werden ist so gut und ich kann nur sagen ich sah danach einfach frisch aus.


    Die hat mir dann noch gute Ratschläge (auch nicht zu teuer) für Gesichtscremes gegeben, da hatte ich ewig nicht mehr gecremt, weil alles brannte.


    Ich bin inszwischen in Sachen Gesichtsrestauration Fan von Michaela Conrads, die hat es mit ihren Videos sogar geschafft ,das ich das hinbekomme.


    Liebe Grüße


    Ute

  • Ganz ehrlich? Nicht böse sein...aber laß auch mal Fünfe gerade sein und laß den Haushalt mal Haushalt sein!
    Wenn ich immer lese, was Du so alles im "Struktur erlernen..." thread schreibst...
    Gönn Deinem Körper mal Verschnaufpausen!!


    edit: Ansonsten tut meinem Körper und meiner Seele ein Besuch im Schwimmbad oder in der Sauna bzw. im Dampfbad sehr gut.

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

    Einmal editiert, zuletzt von Nele64 ()

  • Ich schließe mich Nele an. Kürzer treten und schlafen.
    Mir helfen, wenn ich mal richtig angespannt bin und nicht schlafen kann (so wie Du geschrieben hast 2 - 3 Stunden am stück) zb. Sedariston Tropefn oder Camomilla Globuli.

  • ich hab jetzt grad keinen Plan, wie alt Du in Jahren bist :brille


    aber eins muss/sollte einem klar sein ;-)
    irgendwo so Mitte Vierzig bis Mitte Fünfzig gehts einfach los :brille
    je nach Genen halt (und Geldbeutel :tuedelue )


    das "verhärmte" sind oft einfach die Falten :D (boah, superschlaue Aussage :ohnmacht: )-
    und, je nachdem, wie die Mimik ist, wirken die einen verhärmter, als Andere (ein Dank der vielen vielen Lebensjahre vorher)-
    der eventuelle Verlust einzelner (oder auch mehrer) Zähne tut oft sein übriges :-(


    Egal, für welche Creme man sich entscheidet.... sie müssen ständig aufgetragen werden, weil sonst Ratzfatz das bischen Aufpolsterung auch wieder wech ist ;-)


    aber, das mit dem Schlafmangel würd ich mal angehen.... das muss ja an die Substand gehen :troest


    Wer dünn ist, oder abnimmt, sieht auch immer "älter" aus- :rolleyes3:

    Lieber Gruss


    Luchsie


    Dein Denken kann aus der Hölle einen Himmel und aus dem Himmel eine Hölle machen.


    Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug. (Epikur)

    Einmal editiert, zuletzt von Luchsie ()

  • @Loewe_63 - leider bin ich kaum in der Lage lange und durchgehend zu schlafen. Ich bin psych. ziemlich weit unten - ich schrecke Nachts mehrmals auf, brauche lange um wieder einschlafen zu können.
    Ich versuche auch tagsüber zu ruhen - saß heute eine gute Stunde auf dem Balkon in der Sonne und habe Musik gehört.


    Nele64 - momentan ist mir es mir gar nicht möglich in diesem Thread zu posten, ich bin froh, das wesentliche im Hsushalt zu schaffen.


    Ich war zur Kur, dort sind Dinge angebrochen worden, welche ich aufarbeiten muss. Von daher die psych. Erschöpfung, welche nun auch körperliche Spuren zeigt.


    Luchsie - ich bin 44. Zähne sind tipptopp - aber ich sollte wohl öfter lächeln. Nur das ist mir in den ganzen letzten Jahren abhanden gekommen. Ich habe in den letzten zwei Jahren Ampullen mit Feuchtigkeitskonzentrat von Balea benutzt - jeden Abend. Da waren wenigstens diese Knitterfältchen nicht so sichtbar.

  • Ich habe natürlich nicht die blasseste Ahnung geschweige denn Tipps in Richtung Schminke. Und wenn, beschränken sich die auf das Sortiment von Hornbach. Also Spachtel- und Fugenmasse.


    Gegen Falten hilft nur Glück im Inneren, dass anderen quasi ins Gesicht springt. Dafür brauchst du Qualitätszeit für dich. Auch mal Ruhe und natürlich Schlaf. Schon mal an ein Schlaflabor gedacht? Irgendwo her kommen ja deine Schlafstörungen.


    Ansonsten habe ich nur 2 Wundermittel. Eines ist verboten, deswegen hier nur der Tipp Nummer 2: Hörbücher. Da penn ich sofort weg. Hat auch den Vorteil, dass ich Monate was von dem Invest habe, da ich immer wieder fast von vorne anfangen muss zu hören. :brille

  • In Sachen Kosmetik kann ich Dir keinen Rat geben. Ich schließe mich aber denen an, die andere Dinge in den Vordergrund stellen - zuallererst natürlich den Schlaf. Ich weiß ja nicht, was Du schon alles ausprobiert hast, um mehr schlafen zu können. Wäre Meditation etwas für Dich?


    Luchsie, das liegt nicht zwingend nur am Alter. Psychische Erschöpfung fordert irgendwann ihren Tribut. Wenn man mich auf den Bildern von einem Treffen letztes WE sieht und dann Bilder von als mein Leben noch heile war, würde man vielleicht denken "ist irgendwie Verwandtschaft"... :crazy

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • das liegt nicht zwingend nur am Alter


    nein, natürlich nicht :-(:troest


    allerdings bemerke ich in meinem Freundeskreis, dass auch "normales" Altern oft nicht akezptiert werden kann :-(
    und, dass äusserliches Aussehen oft überbewertet wird-

    Lieber Gruss


    Luchsie


    Dein Denken kann aus der Hölle einen Himmel und aus dem Himmel eine Hölle machen.


    Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug. (Epikur)

  • allerdings bemerke ich in meinem Freundeskreis, dass auch "normales" Altern oft nicht akezptiert werden kann
    und, dass äusserliches Aussehen oft überbewertet wird-


    Das ist weit verbreitet, da hast Du Recht...

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • liebe wse,
    ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an. Du musst dich erholen, Dinge machen, die du magst, SCHLAFEN...


    Ich wandele seit knapp nem Jahr am Rande des Burnout. Bin auch mehr der Duracell Hase unter den Menschen ... Über Ostern hatte ich ein paar Tage frei und sogar Kinderfrei in der gesamten ersten Osterferienwoche.
    Als ich am Donnerstag von der Arbeit kam ging gar nichts mehr.. ich hatte mir so viel vorgenommen ( bin nebenberuflich noch selbständig) für die Zeit ohne Kind... ich bin einfach auf die Couch gesunken und in den nächsten 3 Tagen nur aufgestanden um aufs Klo, zum Kühlschrank oder zum Bett zu wanken und sofort wieder einzupennen. Ich habe tatsächlich fast 3 Tage und 3 Nächte nur geschlafen. Das tat unglaublich gut und ich habe zum ersten Mal eingestanden, dass es wohl zu viel ist in letzter Zeit... Montag war ich dann wieder arbeiten, heute noch mal Urlaub, weil Arzttermin mit Kind. Ich bin schon wieder Urlaubsreif, habe das Gefühl, nichts geht mehr...


    Ich will dir damit klar machen: Mach ne Pause. Das tut gut und man kann auch mal wieder klar denken. Ich habe heute beschlosssen, dass es so nicht weiter geht... ich muss etwas ändern. Was und wie weiß ich noch nicht, aber ich arbeite dran... so geht es nicht weiter.
    Auch bei dir nicht, wenn ich immer so lese, was bei dir los ist. Du musst mal Pause machen.

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für unsere Augen unsichtbar...

  • mamaculi - ich war 6 Wochen zur Kur. Eigentlich müsste ich erholt sein. Auch jetzt bin ich arbeitsunfähig, bin zu Hause.
    Ich laufe täglich 1 1/2 Stunden Gassi. Bewegung und Luft tun mir gut. Aber ich kann den Kopf nicht ausschalten.


    Ich habe Angst tagsüber zu schlafen, weil ich dann denke ich liege dann Nachts noch eher wach.

  • Liebelein, ein Job ist Dein geringstes Problem! Du musst gesund werden, konzentrier Dich auf Dich! Jeder Arzt der Deine Geschichte kennt wird befürworten das Du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst.


    Bitte kümmer Dich um Dich!

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • wse, deine körperliche Erschöpfung kann keine Kur der Welt heilen, denn sie ist ein Resultat deiner psychischen Erschöpfung. Dein Problem ist, dass dein Gedankenkarussel sich weiter dreht... Ich hab auch immer gesagt, wenn ich tagsüber schlafe, bin ich nachts wach, aber ich bin offenbar so durch, dass ich gar keine Probleme hatte mit dem Schlafen. Ich habe auch " Ruhephasen" wenn ich mit dem Hund gehe usw., aber die helfen eben nicht, weil dann auch wieder das Gedankenkarussel anspringt. Ich werde versuchen, mit lauter Musik dagegen anzulaufen, will mit dem Lauftraining beginnen ( ist auch gleich gut für meine Figur, die Durchblutung der Haut usw...)


    Ganz ehrlich, heute hab ich zum ersten Mal darüber nachgedacht, den Job hinzuwerfen. Wenn wir nicht finanziell so wackelig wären und mein Mann nicht auch nur befristet beschäftigt wäre, würde ich wohl morgen zum Chef gehen und sagen, Cheffe, das wars, war ja schön hier, aber ich kann nicht mehr... und du willst arbeiten... also, ich versteh dich ja, aber ich glaube, dass wird nix. Du musst erst wieder richtig fit sein, sonst wirft dich der Job nur noch mehr aus der Bahn...

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für unsere Augen unsichtbar...

  • Ich kenne das mit dem Nichtschlafen und Angst vor zu viel Ruhe am Tag sehr gut. Das ist schlimm. Ich kann Dir leider nur sagen, es würde erst besser mit Abarbeitung der Probleme. Das war eine harte Zeit.
    Ich wünsch dir, dass du das schlafen zügig packst.

  • Hi,

    Ich habe natürlich nicht die blasseste Ahnung geschweige denn Tipps in Richtung Schminke. Und wenn, beschränken sich die auf das Sortiment von Hornbach. Also Spachtel- und Fugenmasse.

    :lgh .... sorry @wse.


    Es gibt Lachkurse (nein, kein Witz), denn Lachen hilft auch der Psyche. Aber natürlich solltest du dich in Behandlung(Psychologe) geben.
    Ansonsten pflanzliche Beruhigungsmittel für den Schlaf, und vlt. nicht nur spazieren gehen, sondern Sport der dich auspowert.
    Hilft auch für den Schlaf.

    und, dass äusserliches Aussehen oft überbewertet wird-

    Naja, das liest man hier in den "Kontakt-Threads" aber anders :brille
    aber Schönheit liegt im Auge des Betrachters....und das muß ja nicht
    dem allgemeinen Schönheitsideal entsprechen.


    Gruß
    babbedeckel

    Die Männer, die mit den Frauen am besten auskommen, sind dieselben,
    die wissen, wie man ohne sie auskommt. (Charles Baudelaire)


    Jedes Kind bringt die Botschaft,
    dass Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat.

  • Jobsuche lass derzeit sein.
    Zum Runterkommen kannst du Tee mit Lavendel z.B. trinken.
    Und dann schaust du mal in den Kalender und planst zwei Wochen Urlaub in der Heide ein. Mein fertiges Gästezimmer mag genutzt werden. ;)

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    Ein Leben ohne Bücher ist nicht lebenswert. (Erasmus von Rotterdam)

  • :knuddel w-s-e, nimm Kajs Angebot an :engel finde ich supertoll von Dir, Kaj :daumen
    raus aus allem, zur Ruhe kommen, Kraft tanken..., so schnell wie möglich