Streit - Streit - Streit -Verwandschaft - Eltern - Tante - Onkel - Oma - Opa

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • ....Streit, es verfolgt mich seit Jahren. Doch jetzt kann ich nicht mehr.
    Es gibt schon immer Zoff zwischen meiner Mutter und mir. Sie ist sehr beherrschend, dominant, bestimmend etc...
    Seit meine Tochter auf der Welt ist hat sich das verstärkt. Schon oft hier darüber geschrieben.


    ....Streit aber jetzt kann ich nicht mehr. Denn meine Mutter hat sich vor ein paar Jahren auch mit ihrer Schwester, meiner Tante und deren Familie verkracht.
    Meine Tante hat meine Mutter nach einem heftigen Streit bei welchem meine Mutter alle aufs tiefste beleidigt und beschimpft hat entgültig aus dem Haus geworfen.
    Meine Mutter hat sich danach nie entschuldigt, wozu auch. Sie hat alles ernst gemeint hat sie nur gesagt.


    ....es ist ein hin-und hergezerre zwischen meinen Eltern und meiner Tante.
    Bloss nichts falschmachen..meine Tochter nicht zuviele zur Tante zu lassen, sonst gibts Ärger.


    Ich bin stänig am planen, organisieren, zermürbe mir den Schädel......


    Und meine Tochter und ich sitzen mittendrin. Meine Mutter versucht auch meine Tochter zu manipulieren: möchte Du nicht lieber bei uns Ferien machen?
    Da ist es doch viel schöner. Naja wenn du dann bei der Tante bist machen wir hier ganz tolle Ausflüge ohne dich. Bei der Tante musst Du doch bald ins Bett, bei uns nicht etc etc.......


    Meine Tochter geht total gerne zu meiner Tante+Onkel und Familiy und ich verstehe mich auch sehr gut mit Ihnen. Meine Tante hat immer ein offenes Ohr für mich. dort kann ich FREI SEIN ohne Zwang.
    Meine Mutter macht das natürlich rasend und wütend.


    Ich weiss nicht mehr weiter, habe schon alles versucht damit sich alle soweit es geht verstehen.


    Ich leide darunter, meine Tochter auch. Es gibt Ärger wenn ich meine Tochter zuviel zu meiner Tante gebe, dam meine Mutter ja kein Wort mehr mit ihrer Schwester spricht.
    Ich muss immer schauen das ich meine Tochter in den Ferien etc. "gerecht" aufteile damit keiner beleidigt ist.
    Das ist so als hätten alle anderen "Umgangsrecht" so wie ein Vater.


    ...Streit und ich kann nicht mehr. Meine Tochter leidet, denn es finden keine gemeinsamen Feiern mehr statt, schon lange nicht mehr. Wir müssen immer aufpassen das keiner zu kurz kommt.
    Das Oma nichts mitbekommt, wenn Tochter mal bei Tante ist. Sie wird stinkesauer und es folgen diverse Spitzfindigkeiten.......


    Ihr glaubt gar nicht wie weh mir das tut, wenn andere Mütter von ihren vielen Geburtstags/Verwandschafts/Cousin/Cousinnenfeiern erzählen. Bei uns gibt es das nicht mehr, da meine Mutter davon nichts mehr wissen woll.


    ....aus aktuellem Anlass muss ich einfach mal meine Enttäuschung, Wut und vor allem Traurigkeit loswerden.
    Meine Tochter hatte ihre ersten groß Musicalauftritte. Ich hatte für alle Karten besorgt.
    Sie war unendlich stolz auf der Bühne etwas vorzuführen und wollte natürlich das "ihre Familie" (Großeltern und Tante+Onkel) gemeinsam da sind.
    Aber meine Eltern haben sich demonstrativ woanders hingesetzt, und auch ihr Enkelkind nicht gratuliert.
    Weil meine Tante+Onkel auch dort waren.
    Meine Tochter war traurig und hat geweint......mir hat das leid getan.


    Wer von Euch hat auch solche Streitigkeiten? Ich schlafe schon lange nicht mehr richtig deshalb und will natürlich meine Eltern nicht verlieren sonst bin ich noch alleiner als sonst.
    Aber so gehts nicht weiter.


    Meine Mutter ist sehr dominant etc etc........aber doch meine Mutter. Kann das hier jemand verstehen?


    ...ich bin fast soweit mich von allen zu distanzieren denn es ist unendlich zermürbend ständig aufzupassen, abzuwiegen, abzuschätzen, organisieren, aufzupassen, dem Druck standzuhalten, nicht unterzugehen......


    danke Euch fürs zuhören!!!

    Es kommt ein Zeitpunkt in deinem Leben, an dem du realisierst, wer dir wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird.
    So mach dir keine Gedanken über die Menschen aus deiner Vergangenheit, denn es gibt einen Grund weshalb sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben...

    Einmal editiert, zuletzt von Zaubermond ()

  • Ganz ehrlich? Ich weiss ja nicht, ob die Sie brauchst - aber die Tante ist mehr da und besser für Euch als deine Mutter. Ist aber nur meine Meinung und von dem Text, den du grad geschrieben hast....weiss nicht, wie du gefühlsmässig zu ihr stehst - aber bei dem Text ist bei mir eine Zeile herraus gesprungen


    Zitat

    Meine Tochter geht total gerne zu meiner Tante+Onkel und Familiy und ich verstehe mich auch sehr gut mit Ihnen. Meine Tante hat immer ein offenes Ohr für mich. dort kann ich FREI SEIN ohne Zwang.
    Meine Mutter macht das natürlich rasend und wütend.


    Ich bräuchte nicht mehr zu überlegen. Sorry für meine Klaren Worte/Gedanken.

  • ..das war ja fast Gedankenübertragung. Denn ich habe gerade in deinen Beitrag geschrieben......

    Es kommt ein Zeitpunkt in deinem Leben, an dem du realisierst, wer dir wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird.
    So mach dir keine Gedanken über die Menschen aus deiner Vergangenheit, denn es gibt einen Grund weshalb sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben...

  • gelöscht, da text unten....

    Einmal editiert, zuletzt von Kopf-Salat ()

  • NUn, meine Kind zu manipulieren, geht schon mal gar nicht ! ich würde ihr so was vor den latz knallen.....hab ich ja auch, als meine Mutter meinen sohn versucht hat zu manipulieren....und dann noch meinte, sie hätte das niemals SO gesagt, aber dann müßte ja mein Sohn lügen.....und da ich meine Mutter kenne, weiß ich dass sie das so gesagt hat.....ergo, hab ich ihr mal wieder die Grenzen aufgewiesen....


    Deine Mutter ist ja der oberknaller....mein herzlichstes beileid. ABER wenn du ihr nicht die Grenze weist, dann wird sie immer so weiter machen......im enddefekt wird es aber so sein, dass du sie nicht mehr ändern kannst und du schauen mußt, wie du damit klar kommst.....andererseits kommt es auch darauf an, inwieweit deine mutter noch lernfähig ist ?


    Also, ICH würde mir das nicht mehr antun.....diese ewige Gratwanderung, das ständige Genörgle, Gekeife, Manipulieren.....egal wie klein die Familie ist.....da sind doch noch tante + Onkel (das ist mehr als ich habe) - wenn Tochter sich bei denen wohler fühlt, dann lass sie.....und du mußt dich deiner mutter gegenüber nicht rechtfertigen.....mach sie doch mal genau in demselben ton an, wie sie das macht.....oder sag klar und deutlich, dass dir dieser ganze streit so was zum aus dem hals raushängt und dass sie dich nun auch verkrault hat....ABER dann erstmal Kontaktabbruch....nix mehr melden, nix mehr sagen, etc....mal sehen, ob sie wieder kommt und wenn nicht....pppppppppppfffffffffffffff......also fazit ist : entweder du weist ihr die Grenzen und brichst den kontakt höchstwahrscheinlich ab ODER du akzeptierst sie so wie sie ist, sie wird sich nicht mehr ändern, NUR du alleine kannst deine Einstellung ändern und evt. ändert sich dann dein Umfeld.......allerdings wage ich letzteres zu bezweiflen.
    ------


    WEnn man deinen post so liest, hast du eigentlich deine Entscheidung schon getroffen, kann das sein? du willst dich evt nur noch mal "vergewissern" , ob das der "richtige" Weg ist?.....
    ziehe eine klarer Linie für dich und deine tochter.