Pubi-Auskotz-Thread

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)
  • Manche sagen, in dem Alter ist das normal.

    Kann ich so bestätigen.
    Eines meiner Bonuskinder hat in dem Alter mehrfach richtig Ärger verursacht.
    Einmal auch 5-stellig :ohnmacht:



    :tuschel Das waren zwar noch D-Mark, aber dafür hat man(*) genau so lang gearbeitet



    (*) ... also ich

  • Mit anderen Worten, du bist noch für ihn haftbar.


    Inwiefern ist das so, trotz Volljährigkeit? Oder meinst Du das nur auf die BU-Versicherung bezogen?

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • Soweit ich weiß, und das ist in DE glaube ich nicht viel anders, sind Eltern für Schäden, verursacht durch die Kinder, wenn diese nicht selbst zahlen können, haftbar bis zum 25sten Lebensjahr.


    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.


    Weiß eh nicht, was BU jetzt wieder heißen soll. Diese ganzen Abkürzungen machen mich ganz wirr.

  • Soweit ich weiß, und das ist in DE glaube ich nicht viel anders, sind Eltern für Schäden, verursacht durch die Kinder, wenn diese nicht selbst zahlen können, haftbar bis zum 25sten Lebensjahr.


    [Blockierte Grafik: https://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/n065.gif] Das ist mir neu - und ich hoffe, es findet sich jemand, der sagt, dass das nicht stimmt...

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • Ist es nicht so, dass Eltern nur für ihre Kinder haften, wenn sie ihre Aufsichtspflicht (grob) verletzt haben? Ab 18 demnach auf keinen Fall.

    Einmal editiert, zuletzt von Summerjam ()

  • Ja Sponge, was dir Haftung betrifft hast du glaub ich recht. Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist das aber zweitrangig. Das ist im Grunde wie eine Lebensversicherung. Zahlt er binnen 14 Tagen nicht die ausstehenden Beiträge, wird die Versicherung stillgelegt. Die Ansprüche daraus reduzieren sich dann entsprechend.


    Kein Gerichtsvollzieher, keine Meldung an Schufa. Also grundsätzlich keine Probleme für mich als derzeit noch Versicherungsnehmer. Aber mir geht es ums Prinzip. Ich kann es nicht leiden, wenn Sachen einfach nicht bezahlt werden. Ich fühle mich komisch, wenn ich in regelmäßigen Abständen Zahlungsaufforderungen erhalte die immer höher werden. Oder jetzt in dem Fall die Androhung, dass der Vertrag seitens der Versicherung gekündigt wird. ICh kann nicht verstehen, warum man einerseits Ansprüche stellt, nämlich der Antrag auf Rente, und dann andererseits seinen Zahlungen nicht nachkommt. Er hätte auch für gewisse Zeit beitragsfrei stellen können, wenn er sich nur drum gekümmert hätte. Aber jede Bitte oder Aufforderung dahingehend, dass es ja dann Formulare gibt , die ausgefüllt werden müssten, verhallte ungehört.


    Ich kann nicht verstehen, wie nannte mit offenen Forderungen so sorgenfrei durchs Leben gehen kann.


    Grade war die Polizei da. Sie wollen sein Auto stilllegen. Eine KFZ Versicherung kam nie zustande weil er und sein Vater nicht die nötigen Angaben gemacht haben und immer noch Unterlagen fehlen. Eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz und noch so ein paar Sachen wird auch kommen. Er soll sich dringend melden. Finden tut man ihn ohnehin. Ein Gutes hat diese Info... scheinbar steht das Auto nicht mehr beim Abschlepper :ohnmacht:


    Und wieder frage ich mich... Warum kommen die zu mir? Weder Kind noch Auto sid bei dieser Adresse registriert.

    Finde Dein Licht und finde Deine Schatten. Erst dann wirst Du zu Deiner Mitte finden.

  • Und wieder frage ich mich... Warum kommen die zu mir? Weder Kind noch Auto sid bei dieser Adresse registriert.


    Weil du für die greifbar bist, wenn die ihre ToDo Liste abarbeiten?


  • Weil du für die greifbar bist, wenn die ihre ToDo Liste abarbeiten?


    Sicher. Ich bin es nur grad so leid. :kotz wenn er halt einfach mal das täte was man ihm sagt. Aber es ist einfach nur mühsam und sinnlos. Sinnlos was er sich für Gruben gräbt aber auch sinnlos es ihm gut meinen zu wollen.


    Außenstehende, zum Beispiel der Versicherungsmensch mit zwei kleinen Jungs, reden sich leicht... hab noch ein wenig Geduld.... leichter gesagt.... Ich wollte schon fragen er solle sich 10 Jahre in die Zukunft denken und sich vorstellen, ihm ginge es so mit einem seiner Jungs... Am besten mit dem zweiten, der ist in etwa so ein Kaliber wie meiner es in dem Alter auch war.... aber man kann es sich nicht vorstellen. Man kann sich nicht vorstellen, dass man irgendwann froh wäre, nichts vom Kind zu hören weil alles was man hört und mitbekommt nur Schei*e ist :kotz


    So. Und jetzt genug gekotzt. Positive Gedanken und tief durchatmen. Ein Lächeln wirkt Wunder.

    Finde Dein Licht und finde Deine Schatten. Erst dann wirst Du zu Deiner Mitte finden.

  • Sicher. Ich bin es nur grad so leid. :kotz wenn er halt einfach mal das täte was man ihm sagt. Aber es ist einfach nur mühsam und sinnlos. Sinnlos was er sich für Gruben gräbt aber auch sinnlos es ihm gut meinen zu wollen.


    Außenstehende, zum Beispiel der Versicherungsmensch mit zwei kleinen Jungs, reden sich leicht... hab noch ein wenig Geduld.... leichter gesagt.... Ich wollte schon fragen er solle sich 10 Jahre in die Zukunft denken und sich vorstellen, ihm ginge es so mit einem seiner Jungs... Am besten mit dem zweiten, der ist in etwa so ein Kaliber wie meiner es in dem Alter auch war.... aber man kann es sich nicht vorstellen. Man kann sich nicht vorstellen, dass man irgendwann froh wäre, nichts vom Kind zu hören weil alles was man hört und mitbekommt nur Schei*e ist :kotz


    So. Und jetzt genug gekotzt. Positive Gedanken und tief durchatmen. Ein Lächeln wirkt Wunder.[/quote]



    Dem kann ich mich leider nur anschließen, man zerrt und zieht und redet und macht und tut Nettes, aber er macht doch was er will und reitet sich immer mehr in die Kacke. ;( Ich frag mich immer nur warum?Was habe ich falsch gemacht?Was ist da wann schief gelaufen?


    Obwohl meiner bis zur Pubertät ein ganz lieber und umgänglicher Bursche war, abzusehen war die Misere vor 10 Jahren noch nicht.

  • Dade, machs wie Rainbowfish schon schrieb, sofort an den Vater verweisen und an den Briefkasten einen Zettel das Dade Junior hier nicht gemeldet ist.

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

    Einmal editiert, zuletzt von Elin ()

  • Dade, wenn du VN der BU bist - dann leg sie still.
    Ein Brief und du hast zumindest da deine Ruhe und kannst
    die Nerven schonen.


    Das war der Plan. Der hat sich jetzt aber so in die Länge gezogen (auch durch einwirken des Versicherungsvertreters), dass nun wohl seitens der Versicherung die Kündigung droht, sollte Sohn nicht binnen 14 Tagen zumindest einen Teil der ausstehenden Beiträge zahlen. Was er nicht tun wird. Mir wird ein schlechtes Gewissen gemacht, weil der Sohn ja mit seiner Krankengeschichte keine andere BU mehr bekommen wird, zumindest nicht zu diesen Konditionen und auch nicht ohne Ausschlüsse.


    Dass ich schon 5 Jahre lang daran arbeite, ÜBERHAUPT eine BU zu bekommen (wegen meiner Krankheitsgeschichte) und jetzt wohl zumindest bei dieser Gesellschaft auf jeden Fall gar nicht nachfragen brauche, daran denkt niemand. :kopf Und ich kann mir vorstellen, dass sich unter den Versicherungen "herumspricht", dass die Dade da eine Versicherung hat, für die keine Beiträge gezahlt werden. Womit ich vermutlich noch bei vielen anderen, die evtl. zu einer Versicherung bereit gewesen wären, auch unten durch bin.


    Und der Knallkopf fährt den Karren einfach in den Sand und tönt noch rotzig herum, diese Trottel bekommen von ihm keinen Cent, die haben seine Rente nicht bezahlt. Dabei warten diese Trottel immer noch auf die Beantwortung eines Fragebogens und wären trotz der Beitragsrückstände immer noch guten Willens, seinen Antrag auf Rente zu prüfen.


    Es ist einfach zum schreien und zum kotzen gleichzeitig. :kopf:kotz:motz:



    Edit ist grade derart in Rage... Ich weiß ja gar nicht über wen ich mich mehr ärgere... über meinen Sohn, von dem ich es fast nicht anders gewohnt bin oder über den Vertreter (blöderweise der Bruder von Hase), der gönnerhaft zu mir sagt, ich solle noch etwas GEDULD haben, ER hätte jetzt mit dem Sohn telefoniert und ihm das mal erklärt und es wäre ein sehr nettes und angenehmes Gespräch gewesen und IHM hätte er versprochen, jetzt sofort zu handeln, man müsse ihm das ja nur mal erklären. :wow:wuetend


    Ja... und ICH rede mir seit Wochen allein wegen diesem Thema den Mund fusselig, und was meint der denn was der Junge MIR schon alles versprochen hat, jetzt sofort und gleich zu erledigen??? Da fühle ich mich wieder, wie wenn er sagen möchte: Was bist Du nur für eine Rabenmutter, deinem netten und anständigen Sohn diese Grundlage wegzunehmen?


    Boah ich könnte grade... :motz::motz::motz:

    Finde Dein Licht und finde Deine Schatten. Erst dann wirst Du zu Deiner Mitte finden.

    Einmal editiert, zuletzt von Dadefana ()

  • Stilllegen/ruhend stellend wäre die bessere Variante.
    Würde mich nicht wundern wenn die Gesellschaft bei
    dir die offenen Beiträge einfordert.
    Millionen Policen ruhen - das die deztlich besser wie
    eine ausserordentliche Kündigung wegen Nichtzahlung.
    Wenn er in ein paar Jahren zur Besinnung kommt,
    könnte er den Vertrag wieder aktivieren.


  • Das war mein erster Gedanke, als die zweite Mahnung kam. Bis dahin hab ich mich ja noch drauf verlassen, dass er sofort die neue Bankverbindung angibt. Und es hieß, wegen des laufenden Antrages auf Rente wäre das kontraproduktiv. Er hat versprochen, sofort zu überweisen. Und ich hab mich drauf verlassen. Dann kam die zweite Erinnerung und ich wollte wieder stilllegen lassen. Hab Sohn informiert, nochmal alles erklärt, er versprach, sich mit dem Vertreter in Verbindung zu setzen, kam dann auch mal zwischendurch und erzählte mir, was das für Trottel sind, er müsste jetzt schon den 3. Fragebogen ausfüllen und ich dachte, das läuft jetzt.


    Jetzt hab ich die dritte Erinnerung bekommen und das Spiel geht von vorne los. Der Vertreter sagt, da kommen keine gerichtlichen Forderungen auf mich zu. Sollte gekündigt werden, wird der Rückstand mit dem Guthaben verrechnet und gut. Sein Wort in Gottes Ohr, es ist jetzt ohnehin zu spät. :frag


    Blöderweise hab ich mich an den Vertreter gewandt. Er ist mein Ansprechpartner in allen versicherungsrechtlichen Belangen. Merke an mich: Zukünftig wieder auf die eigene Intuition verlassen und selber tätig werden :daumen


    Trotzdem könnte ich im Strahl :kotz

    Finde Dein Licht und finde Deine Schatten. Erst dann wirst Du zu Deiner Mitte finden.