Unsa Mitarbeita druckt am Drucka

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Jetzt drehen die Hardcoreemanzen mit ihrem Gender Wahnsinn wohl völlig RAD.
    Was die Humboldt Universität da vorschlägt, kommt einem Faschismus der deutschen Sprache gleich. Dieser Wahnsinn soll Behinderte, Ausländer und vor allem Frauen vor Gewalt in der Sprache schützen!


    http://www.focus.de/familie/st…l?fbc=fb-shares%3FSThisFB


    Hier mal ein Beispiel: Unsa Mitarbeita betätigt den Drucka. Aus Human soll HUM@N und aus man wird m@n. Der Doktor soll zum Doktara bzw. zum Doktorx werden.


    Haben die den Knall nicht gehört!


    Ich halte ja viel von Gleichberechtigung, aber damit schaden diese Emanzen doch der Gleichberechtigung sehr. Wer soll solche Frauen noch ernst nehmen?


    Wehret den Anfängen!


    Diese Gangstasprache brauchen wir nicht. Oder will man damit nicht lernfähigen Migranten helfen. Das wäre genauso verrückt.


    Im Mittelalter gab es hierzu ein Heilmittel :brille


    Es grüßt der Gangsta

    ***************************************
    Die Vergangenheit fallen lassen. Die Gegenwart leben und die Zukunft auf sich kommen lassen...
    ***************************************

  • Sprache ändert sich halt , und so von aussen mit gewalt wird das eh nichts , also was solls ,sollen se halt ihre Broschüren rausgeben

  • Sprache ändert sich halt


    Ja, soll sie auch.


    Aber: Sprache ist auch ein Kulturgut. Und Sprache darf nicht aus tausend nichtigen Gründen verunstaltet werden. Die unsägliche Rechtschreibreform war und ist ein Grauen. Dieser Unfug der Uni zeigt mir, dass es immer noch Menschen gibt, die zu viel Zeit mit zu unwichtigen Dingen verbringen können. Wie RobertK schon schrieb: Das ist im Grunde das Gegenteil von Gleichberechtigung.


    Wenn man sich so durch die verschiedenen Foren und sozialen Netzwerke liest, fällt immer mehr auf, dass die Sprache zu einem irrsinnigen Kauderwelsch verkommt. Wer bitte versteht denn Dinge wie "Vill willst du ya tausch" oder "ixvh happ preis sehen"? Ist Sprache so unwichtig, dass es egal ist, wie man sich ausdrückt? Dieser Unsinn, der da geplant wird, setzt dem Ganzen nur noch eine Krone auf. Mit dem zusätzlichen (fragwürdigen) "Erfolg", dass mehr als die Hälfte aller Grundschüler auf einmal nur noch Einsen im Diktat bekommen. Denn "Feua" und "Computa" ist dort ja schon gängig, heißt es doch "schreib wie du es hörst".


    :kopf

    Werden Hummeln von anderen Insekten gemobbt, weil sie dick sind?


    Ich gönne mir das Gefühl, durchgehalten zu haben.

  • Sprache ändert sich halt , und so von aussen mit gewalt wird das eh nichts , also was solls ,sollen se halt ihre Broschüren rausgeben


    Solchen Forscha sollt m@n den Geldsack zudrehen. Das dafür überhaupt noch Steuergelder verschwendet werden, für diesen Gender Wahnsinn. Überall fehlt es an den Unis an Geld und dann so etwas.

    ***************************************
    Die Vergangenheit fallen lassen. Die Gegenwart leben und die Zukunft auf sich kommen lassen...
    ***************************************

  • Man hat unsere Sprache bereits mit der sogenannten Rechtschreibreform vergewaltig - es reicht!

  • @ NiTi da hast Du vollkommen Recht.


    Aber schau mal hier im Forum gehts auch los, mir wird regelmässig anders wenn einige schreiben - Kindi (Kindergarten) oder noch besser Hausis (Hausaufgaben) ?-(

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Pupis. :D


    Aber im Ernst, es heißt dann meist "Das war das Schmachtfon" oder so... aber nein. Ich lasse mir doch nicht von einem überteuerten Stück Plastik mein Geschreibsel versauen!


    Abkürzungen sind ja ok, solange sie sinnvoll sind. Gibt ja gerade hier im Forum so einige. Aber: es gibt Menschen, die schreiben einen halben Roman und kürzen Worte die "und" als "u" ab. :schiel Vielleicht, weil sie nicht wissen, wie man es schreibt? :hae::lach

    Werden Hummeln von anderen Insekten gemobbt, weil sie dick sind?


    Ich gönne mir das Gefühl, durchgehalten zu haben.

  • ich finde die idee von weiblichen und mänlichen 'Comput-ern/an eigentlich super , so kleine Rosa Laptops die grade mal nen browser und Word gleichzeitig aushalten heißen dann Computa , und und die Schwarzen großen bei denen in der Nachbarschaft das Licht dunkler wird wenn man ihn hochfährt dann Computer

  • Wenn sie sonst keine probleme haben (oh die glücklichen), als sich mit sowas zu befassen, dann lass sie doch.


    Ich ignorier das, sowas unwichtiges. Können sie sich doch auf ihre Femenbrust schmieren, dass se ne neue Rechtschreibreform wollen (Femen: auch der größte Humbug, steckt nur ein geil werdender Mann dahinter, der gerne nackte Frauen anschaut, sowas blödes!).

  • ich finde die idee von weiblichen und mänlichen 'Comput-ern/an eigentlich super , so kleine Rosa Laptops die grade mal nen browser und Word gleichzeitig aushalten heißen dann Computa , und und die Schwarzen großen bei denen in der Nachbarschaft das Licht dunkler wird wenn man ihn hochfährt dann Computer


    :D ich will nen rosafarbenen mit lila Puscheln die glitzern.......... und nenn ihn Trulla.

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Ich frage mich wie viel Arbeitszeit für so einen Blödsinn draufgegangen ist, bestimmt ein paar Monate, oder?
    Die Leute müssten für die Monate ihr Gehalt zurückzahlen und dann wird dieses Geld an „Die Arche“ in Berlin gespendet und Fertig!


    Mit freundlichen Grüßen


    Vater 1971

  • Puh - das hätte wirklich besser in eine Zeitung vom 1. April gepasst... :schiel Ich unterschreibe mal bei NiTi:


    Aber: Sprache ist auch ein Kulturgut. Und Sprache darf nicht aus tausend nichtigen Gründen verunstaltet werden. Die unsägliche Rechtschreibreform war und ist ein Grauen. Dieser Unfug der Uni zeigt mir, dass es immer noch Menschen gibt, die zu viel Zeit mit zu unwichtigen Dingen verbringen können. Wie RobertK schon schrieb: Das ist im Grunde das Gegenteil von Gleichberechtigung.


    Das allerdings:


    Im Mittelalter gab es hierzu ein Heilmittel :brille


    finde ich auch etwas - speziell... :pinch:

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • Ich frage mich wie viel Arbeitszeit für so einen Blödsinn draufgegangen ist, bestimmt ein paar Monate, oder?
    Die Leute müssten für die Monate ihr Gehalt zurückzahlen und dann wird dieses Geld an „Die Arche“ in Berlin gespendet und Fertig!


    Mit freundlichen Grüßen


    Vater 1971


    Solche Studiengänge sollte man einfach nicht mehr mit öffentlichen Mitteln unterstützen. Kein Geld für die Bildung und so ein Schwachsinn wird gefördert!


    Wenn es nach der Grünen Jugend geht, dann sollen auch noch die Geschlechter abgeschafft werden. So heißt es in einer Forderung auf einem Kongress der Grünen Jugend.


    Alles unnormale soll wohl normal werden...

    ***************************************
    Die Vergangenheit fallen lassen. Die Gegenwart leben und die Zukunft auf sich kommen lassen...
    ***************************************