Hallo

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)
  • Hallo,
    Auch ich bin wohl gerade im Begriff Alleinerziehende zu werden.
    Ich habe zwei Jungs 6 und 2 Jahre alt.
    Kann mich noch nicht so recht an den Umstand gewöhnen momentan leben wir noch zusammen
    aber ab dem 15 .4 hat mein Mann eine Wohnung.
    Er verlässt uns weil er sich selbst finden muss und Luft zum atmen braucht. :frag
    So ich denke das reicht fürs erste.
    Ich hoffe auf viele nette Kontakte und Tipps :-)

  • kenne die situation. plötzlich fällt ihnen auf, dass das nicht ihr leben ist. und sie ja so anders.
    realtität: ja, irgendwie sind sie es dann tatsächlich auch nicht.
    drücke dir die daumen, dass du mit beiden füssen im leben stehst und es nicht als eine aktion gegen dich siehst. das ist es nicht.
    <3 für dich.

  • :welcome


    Ich kann da zwar nicht wirklich mitreden.Da ich schon seit der Geburt meines Ältesten (also 12 Jahre) AE bin.Hatte zwar nen Mann,aber der hat mich vollkommen alleingelassewn was das Kind betraf.Auch war er aggresiv un gewalttätig und so hab ich mich 2001 getrennt,als Krümel 14 Monate alt war.Seitdem kenne ich nichts anderes


    Ganz viel Kraft wünsche ich dir :troest

  • :welcome
    und viel Kraft für die kommende Zeit!

    Einmal editiert, zuletzt von anri ()

  • Hallo :winken:


    Herzlich :welcome bei uns im Forum. Ich hoffe, Du fühlst Dich wohl bei uns :-) .
    Um Dir den Einstieg ins Forum zu erleichtern, haben wir die Möglichkeit einer Patenschaft eingeführt.
    Genauere Infos darüber findest Du hier.


    Wenn Du also gerne einen Paten haben möchtest, bitte ich Dich mir eine Private Nachricht (PN) zu schreiben,
    ich werde mich dann um alles weitere kümmern.


    Eine schöne Zeit wünsche ich Dir


    Viele Grüße


    *Viele Grüße Susayk*



    _____



    *Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen*


    *Träume sind wichtig, sie gestalten Dein Leben u. Dein Handeln*


  • Vielen dank für die lieben Worte die kann ich gut gebrauchen!
    Ja er wollte plötzlich nie Kinder haben obwohl beide Jungs geplant waren.
    Er liebt sie keine Frage aber er ist jetzt lieber wochenenVater .dann hat er Ruhe wenn er von der Arbeit kommt.
    Und wann darf ich mich neu finden? Die Jungs wissen noch nicht das er geht und ich habe
    Echt Angst es ihnen zu sagen.was sagt man da es ist ja nicht so das wir uns nur zoffen.
    Hat wer Tipps für mich.

  • Puh, also ein Ratschlag den Du wahrscheinlich nicht so gerne hörst: So schnell wie möglich. Wenn er wirklich noch Mitte April auszieht, also in ein paar Tagen... die Kinder brauchen Zeit sich an diesen Gedanken zu gewöhnen. Wenn das alles in zwei oder drei Tagen passiert (von der Trennung erzählen und der tatsächliche Auszug), haben die Kinder keine Möglichkeit sich damit auseinander zu setzen. Dann stehen sie vor vollendeten Tatsachen.
    Ja, das stehen sie sowie so, aber sie brauchen Zeit!
    Und ich würde es gemeinsam mit dem KV erzählen! Damit setzt ihr gleich ein Zeichen, dass ihr BEIDE für sie da seid! Das wichtigste ist, dass sie das wissen und erleben. Leider höre ich von "Trennungs-Kindern" oft die Sätze "Ich bin Schuld das Mama und Papa sich trennen" und "Papa lässt uns allein". Kommuniziert, dass keiner den anderen im Stich lässt, auch wenn es sich für euch als Eltern vielleicht so anfühlen sollte.

  • Danke anri,
    Wir haben beschlossen es morgen den Kindern zu sagen.
    Wir sind uns einig darüber das wir egal wie es zwischen uns ist oder wird
    den Kindern nicht das Gefühl zu geben sie wären schuld.

  • Wir haben es auch zusammen gemacht. D.h. mit den Kindern (zum Zeitpunkt) gerade 4 und gerade 6 Jahre geredet. Ich sage Ihnen immer wieder das es nicht´s mit Ihnen zu tun hat und es manchmal passiert, daß sich Eltern nicht mehr lieben , aber doch noch gern haben. Das aber nicht mehr für eine Familie ausreicht.(Egal aus welchen Gründen).
    Trotz des Alters haben Sie das sehr gut verstanden. Und nun nach fast 1 Jahr ist die Ressonanz, daß Sie kaum gelitten haben.
    Mein Rat: Sei IMMER ehrlich zu den Kindern. Egal welche Fragen Sie stellen. Versuche Sie nicht mit Ausreden oder Ablenkungen zu schützen. Das ist meine Meinung. Kinder sind schlauer und empfindsamer als wir oft denken.
    Rede offen und ehrlich mit Ihnen und mache Deinen EX Partner niemals schlecht.
    Wir sind damit sehr gut gefahren.
    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen für Eure Zukunft.

  • Herzlich Willkommen und ganz viel Kraft für die kommende Zeit !


    Alles Gute für euch


    lg
    Twintime