In stiller Trauer

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)
  • Mein Vater ist 2007 an Lungenkrebs gestorben, er war da 63 Jahre alt :(
    Er war gerade mal 1 Jahr in Vorruhestand, seine normale Rente hat er gar nicht mehr erlebt. Angefangen zu arbeiten hat er mit 15.
    Ich vermisse ihn total, er hat sich immer Sorgen um mich gemacht, weil ich die letzten Jahre so sehr abgebaut hatte und so unglücklich war ( Ehe ) . Meine Trennung hat er nicht mehr mit erlebt, er wusste nur das ich es vor hatte. Ich hätte ihn noch sooo gern um mich gehabt. Ich liebe ihn und vermisse ihn sehr.


    Marcel ist 2010 gestorben, da war er gerade mal 9. Ich hab immer noch daran zu knabbern. Er war einfach zu jung :(

    ♥♫ Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ ♫♥
    ☜❤☞ i still haven´t found what i´m looking for ☜❤☞
    LG Jennylee

  • Meine beiden SChmetterlingskinder +2006 und +2007, die ich nie kennenlernen durfte und nie in meine Arme schließen durfte. Ich trage sie für immer in meinem Herzen.


    Die Tochter einer Freundin, die mit nur 9 monaten nach langer Krankheit im Januar starb. Es war so unfassbar, und wird es wohl auch immer bleiben. :(

    Wir Frauen sind Engel...


    ...Und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir eben weiter...
    ...auf einem Besen!!! Wir sind ja schließlich flexibel...

  • Ich gedenke an den jüngsten Sohn meiner Nachbarin,der Sonntag nacht bei einem Autounfall tödlich verunglückt ist.Leider viel zu früh,er wurde 21 Jahre alt.
    Der Unfall wäre vermeidbar gewesen.Alle 3 Insassen waren nicht angeschnallt,ausserdem war evtl Alkohol im Spiel und heute hab ich erfahren das ausserdem Drogen auch evtl mit im Blut waren.
    Bilanz des Unfalls 2 Tote,ein Schwerverletzter.

  • Heute vor genau einem Jahr hat mein Papa für immer seine Augen geschlossen. :flenn
    Um diese Uhrzeit in etwa saß ich letztes Jahr noch neben Ihm am Sterbebett und hab ihm die Hand gehalten, ihn beim sterben begleitet.


    Ich bin zwar arbeiten aber gut gehts mir absolut nicht. Kann mich kaum konzentrieren und würd am liebsten wieder nach Hause gehen. :(
    Und nein, auch ich sage, Zeit heilt keine Wunden.

    Wenn ich lächle heißt es nicht, dass ich Glücklich bin.
    Ich habe schon oft gelacht
    , um nicht weinen zu müssen

  • La Luna, ich denke an Dich. Ich kenne es so nahe nicht aus eigener Erfahrung, aber ich habe meine Freundin lange in ihrer Trauer begleitet (ich war dabei, als sie die Nachricht vom Tod ihres Vaters bekam) und habe sie viel unterstützt. Aus der Erfahrung weiss ich, dass es lange dauert. Nimm Dir die Zeit und lass die Trauer auch heute zu. Jeder vernünftige Mensch kann verstehen, dass es Dir heute nicht gut geht. Der krampfhafte Versuch des Runterschluckens tut teils nur noch mehr weh.


    :troest

  • Vielen lieben Dank für die netten Worte. :)
    Tja, wirklich zu lassen geht leider nicht wirklich. Ich habe ja ständig irgendwen um mich herum. Erst spät abends, wenn ich allein zuhause bin und meine Ruhe habe, dann kann ich mich damit beschäftigen. Jetzt, tagsüber versuche ich mich so gut es geht abzulenken, damit ich nicht in tränen ausbreche. Von da her heißt es halt runterschlucken und da durch. Wohl oder übel... :(

    Wenn ich lächle heißt es nicht, dass ich Glücklich bin.
    Ich habe schon oft gelacht
    , um nicht weinen zu müssen

  • Auch wenn es schon Jahre her ist:


    In stiller Trauer.....


    meine große Liebe, die plötzlich und unerwartet mit knapp 30 Jahren gestorben ist.


    Im Moment träume ich wieder mehr und intensiver von ihm und wenn ich aufwache zerreisst es mir fast das Herz so weh tut es zeitweise immer noch.......

    Singe als ob dich niemand hören kann, tanze, als ob dich niemand sehen kann und liebe, als wärst du niemals verletzt worden ......

  • Ich drück Dir die Daumen, Du schaffst das. :troest


    Zünde heute abend eine Kerze an und lass es zu.

  • auch in unserer Familie mussten 2 liebe Menschen viel zu früh von uns gehen



    08.09.2005 mein Papa mit 65 Jahren


    er verstarb 8 Wochen vor der Geburt von mini - milka......


    ....er hatte Bauchspeicheldrüsenkrebs....für ihn eine Erlösung....




    22.12.2006 mein Freund und der Papa von mini - milka im Alter von 34 Jahren


    Nachts um ca. 2.30 uhr stand die Polizei und ein Nachsorgeteam vom DRK vor der Türe und mir zu sagen, dass er tödlich verunglückt ist...


    ...er wollte nach einem stressigen Arbeitstag nach Hause kommen....


    mini - milka war gerade erst 1 jahr und ein paar wochen alt...



    wir beide vermissen ihn immer noch sehr..... :flenn ....und NEIN....Zeit heilt keine Wunden...

    Das Leben ist wie ein Spiegel.
    Lächelt man hinein, lächelt es zurück.




  • Meine Oma mit 84 Jahren März 2009


    Meine Oma April mit 85 Jahren 2009


    Mein Onkel Mai 2009 ich meine er war erst mitte 50


    Ich vermisse meine Oma, sie war eher wie eine Mama für mich, wir haben jeden Tag telefoniert, da sie in der Eifel wohnte und ich in Schleswig - Holstein, sie war mit mir unter der dusche, als ich schwanger war das war im jahr 2004, wir lagen zusammen im Bett und sie streichelte den Bauch.


    Man Oma ich vermisse dich so sehr.


    Doch Zeit heilt alle Wunden, aber Erinnerungen reissen sie immer wieder auf.

    Es kommt ein Zeitpunkt in Deinem Leben,
    an dem Du realisierst,
    wer Dir wichtig ist,
    wer es nie war
    und wer es immer sein wird.
    So mach Dir keine Gedanken über die Menschen
    aus Deiner Vergangenheit, denn es gibt einen
    Grund, weshalb sie es nicht in Deine Zukunft
    geschafft haben....
    :klimper

  • Die Zeit heilt nicht alle Wunden. Man gewöhnt sich nur an den Schmerz. So empfinde ich das...

    Werden Hummeln von anderen Insekten gemobbt, weil sie dick sind?


    Ich gönne mir das Gefühl, durchgehalten zu haben.

  • Huhu,


    jeder empfindet anders, immer wenns mir gut geht, ich mal nicht an das alles denke, kommt irgendwas in den Weg was mich erinnert und das reißt alles wieder auf.


    Für mich pers. paßt das

    Es kommt ein Zeitpunkt in Deinem Leben,
    an dem Du realisierst,
    wer Dir wichtig ist,
    wer es nie war
    und wer es immer sein wird.
    So mach Dir keine Gedanken über die Menschen
    aus Deiner Vergangenheit, denn es gibt einen
    Grund, weshalb sie es nicht in Deine Zukunft
    geschafft haben....
    :klimper

  • R.I.P. Opa 05.09.2011


    nicht zu früh... mit 90 jahren ist er diese nacht eingeschlafen.... aber trotzdem tut´s weh ....

    Was ich bin? Ein hoffnungsloser Fall :)


    Ich wollte lieben, ich wollte geliebt werden. Also verliebte ich mich.
    Mit anderen Worten: Ich machte mich zum Narren. Albert Camus (1913-1960)

  • Das tut mir Leid... :troest
    Mein Beileid und viel Kraft für die kommende Zeit.

    Wenn ich lächle heißt es nicht, dass ich Glücklich bin.
    Ich habe schon oft gelacht
    , um nicht weinen zu müssen

  • Meine Mutter starb 1995 im Alter mit 53 Jahren.


    Meine Oma ( mütterlicherseits ) starb 1997 im Alter mit 93 Jahren. Eine Powerfrau die ihr Leben gelebt hat und letztendlich friedlich eingeschlafen ist.


    Einer meiner besten Kumpels starb 1997 im Alter mit 29 Jahren. Viel zu früh...



    Alle vermisse ich ab und an.

  • Meine Mutter starb leider schon 1989 mit 48 Jahren.
    Mein Vater ganz plötzlich 2007. Mein Sohn und mein Vater waren ein Herz und eine Seele.


    Vermisse meine Mutter schon immer noch nach so vielen Jahren, und natürlich meinen Vater auch!

  • Mein Papa starb vor 11 Jahren an Magenkrebs. Er wurde nur 45 Jahre alt :heul

    Begrenzt ist das Leben, doch unendlich ist die Erinnerung.


    “Liebe ist niemals ohne Schmerz ” , sagte der Hase und umarmte den Igel!

  • Der Todestag meiner Oma jährt sich bald zum ersten mal :flenn . Sie starb mit 77 an Lungenkrebs :flenn:flenn


    Meine Kinder und ich, wir vermissen Sir total, sie war immer für uns da!

    Lieber im Nachhinein
    einen Fehler bereuen,
    den man begangen hat,
    als von vornherein all die Wagnisse
    und Verrücktheiten unterlassen,
    mit denen uns das Leben lockt!!!!