Die Schmerzen waren die Hölle

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Also bei mir war es so,
    Ich hatte in der 35 Ssw Vorwehen und der Verdacht einer Frühgeburt machte sich breit, mein Muttermund war schon 1 Monat vor Et auf 2 cm geöffnet, was aber nicht weiter tragisch war.
    Die Zeit verging dennoch komplikationslos..
    Eines Abends, hatte ich Besuch vom Kindsvater und naja *peinlich berührt guck* wir waren zusammen im Bett, als es Nass wurde...
    Meine Fruchblase war geplatzt...es war abends 21.30 Uhr....
    Ich war Panisch weil ich darauf nichts vorbereitet war, 2 Tage vor Termin....
    Ich rief meine Eltern an die mich natürlich auslachten....
    Und wurde dann von Ihnen abgeholt, Zuhause angekommen ist es immer wieder unten rum Nass geworden, dieses Gefühl war für mich sehr schlimm, ich saß bestimmt ne halbe Stunde auf Toilette und hab geheult weil das einfach nich aufgehört hatte, muss noch dazu sagen das nach dem Blasensprung gleich leichte Wehen angefangen haben...
    Gegen 22.30 Uhr sind wir dann ins Kh.....
    Es wurde ein ctg gemacht und der Muttermund kontrolliert, er war auf 3 cm offen..
    Ich wurde dann so weiter versorgt zwecks einlauf usw..
    Es ging schnell los das die Eröffnungswehen immer schlimmer wurden und irgendwann waren sie da und sie wurden nicht mehr, habe dann ein Wehenmittel bekommen, und danach dachte ich bei jeder Wehe ich sterbe, ich habe meine Mutter und die Hebi angefleht die Schmerzen weg zu machen, aber für eine Pda war es da schon zu spät....
    Ich konnte nicht mehr liegen nicht mehr sitzen nicht mehr stehen, alles war schrecklich...
    Als dann die presswehen angefangen hatten ( die ich nich so schlimm wie die eröffnungswehen fand ) anfingen dachte ich unten rum zerfetzt es mich!
    Dieses Gefühl kann man einfach nicht beschreiben, irgendwann meinte die Ärztin nur ich soll pressen und die Augen aufmachen, und da sah ich wie derKopf kam, nach der nächsten Wehe kam der rest, dieses Gefühl war unbeschreiblich schön, auch zu sehen wie dein Kind kommt...
    Das macht alles wieder wett...
    Ich hab mich gefühlt wie auf Wolke 7 und auch wenn ich es vorher nie glauben wollte ist es tatsächlich so das du alles vergisst sobald dein Würmchen auf der Brust liegt....

  • Es tut mir leid das du so eine schmerzhafte Geburt hattest. :troest
    Ich habe 3 Kinder geboren und kann dir nicht sagen was bzw wie Wehen sind. Ich muss das von meiner Mutter geerbt haben. Der Bauch wurde hart, aber Schmerzen? Nö. Beim 1. und auch ein wenig beim 2. Kind war ich schon traurig das ich keinen "richtigen" Wehenschmerz kennen lernen durfte. Ich fühlte mich irgendwie als Versagerin. Doof, was?! :radab:kicher

  • @Mama allein....schön mal zu hören,dass es auch echt sowas gibt^^..das hatte ich aber nur bei den Jungs ..Geburt fast ohne Wehenschmerz;) die Mädels waren da ein bißchen hartnäckiger...besonders Nr 4^^..die Leute glaubten mir immer nicht,dass die Geburten der Jungs mehr oder weniger schmerzlos waren^^

  • @Monsterbraut Ich glaube dir das. Sofort. Ich habe es ja am eigenem Leib erfahren. Damals bei der 1. Schwangerschaft habe ich auch meine Mutter ausgefragt wie so eine Geburt ist. Nach 5 Kindern hätte sie es wissen müssen dachte ich. Aber sie kannte Wehenschmerz auch nicht. Dann sah ich damals auf RTL immer die Doku wo die Frauen ihre Geburt im TV zeigten. Da dachte ich auch meine Mutter will mich verarschen. :kicher Aber es ist auch bei mir so. Das hart werden merken wir. Und dann später den Druck der Presswehen. Aber so wie das in der Doku war, das man da irgendwie hätte rumschreien müssen vor Schmerz? Nee, das kenn ich nicht. Hat aber auch Nachteile. Sohnemann wäre fast im Krankenwagen geboren. ;) Habe nur das unregelmäßige hart werden gemerkt und erst ganz viel später diesen Druck nach unten. Und dann musste es schnell gehen :kicher

  • Ich kann euch nur sagen das es für mich immer wieder kaum zu glauben is keine oder kaum Schmerzen zu haben...
    Ich kenn das von ner Freundin die hat auch 3 Kids, bei allen war es nie länger wie ne halbe stunde und sie meint immer das es für sie wie ein Discobesuch ist.....
    Sowas kann man sich nach einer shmerzhaft entbindung einfach nicht vorstellen

  • Ich hab zwei Jungs bekommen und schmerzlos war das nicht. Beim Großen bin ich bis kurz vor go zuhause geblieben. Als ich im KH war, konnten sie das Köpfchen über Ultraschall schon nicht mehr sehen, weil er schon ins Becken gerutscht war. Keine Zeit für ein Einlauf oder so. Hatte dann starke Presswehen, tierisch viel Blut verloren und musste einen Tag intensiv liegen. Gerissen bis zum geht nicht mehr. Und vorher so starke Wehen, dass ich kotzen musste.


    Beim Kurzen ist mir auch die Fruchtblase geplatzt und wir sind ins KH. Da war der Muttermund aber noch zu weit zu und ich durfte im KH bleiben, Vater sollte noch nach Hause fahren. Dann hab ich irgendwann den Einlauf bekommen und sollte mich wieder hinlegen, bis die Wehen unerträglich waren. Dann in den Kreissaal und unter lauter Geschrei und Schmerzen das Kind bekommen. Allerdings nichts gerissen und kurz nach der Geburt konnte ich schon duschen gehen.


    Schmerzvoll waren beide Geburten, auch mit Jungs. Aber ich denke, das ist normal. Ich war beim ersten Kind ehrlich überrascht, dachte, es wäre schlimmer. Hab erst bei der Schwangerschaft mit dem zweiten erfahren, dass die erste Geburt eine Geburt mit Komplikationen war.


    @TS: Die Schmerzen kann man anderen, die noch keine Kinder bekommen haben, auch nicht wirklich beschreiben. Aber dafür bekommt man ja auch etwas ganz wundervolles

  • Omg bei dir hört es sich auch sehr schlimm an,
    Aber lass ma ich hab mitten in der Nacht auch das ganze Kh zusammen geschrien,
    gerissen bin ich ein Glück nicht aber sie mussten mich leider schneiden obwohl mein Kind relativ klein war und auch nur ein Kopfumfang von 34 cm hatte...

  • ;-)....also wirklich schlimm war keine der 5 Geburten,muss ich ja zugegeben..obwohl die letzte am schönsten war...bei Nr.4 war nur ziemlich unangenehm,weil ich gerne bis zur Halbzeitpause mein Kind haben wollte lach...war nämlich gerad Halbfinale im Fussball :D um 20.15 Uhr in Kreissaal,dann Hammerwehen,weil innerhalb von 45 Min von 2 auf 10 cm...und um 21.20 Uhr pünktlich zur Halbzeit war sie da^^...aber aus mir nicht näher erklärlichen Gründen wollten die mir aber keinen Fernseher in Kreissaal stellen :lgh dafür kam der ziemlich junge und hübsche Arzt,den ich zur Entbindung hatte, dann alle 15 Minuten rein ,um mir den Zwischenstand zu melden :sonne

  • grins..:)..bei Nr 5...waren 15 Minuten nachdem die Kleine denn da war...die anderen 4 Kids da ..habe die Kleine nochganz frisch auf Arm bekommen,was ich super schön fand und wir haben dann mit 8 Leuten abegstimmt,wie sie heißen soll..hatten zwei Namen zur Auswahl..das fand ich auch lustig :D

  • Ich habe die erste Geburt selber gar nicht als schlimm empfunden. Ich hatte vorher so viel gehört und war fest davon überzeugt, dass es noch schlimmer sein muss. Ich hab ja, wie bereits geschrieben, erst hinterher erfahren, dass da eben ein paar Komplikationen bei waren. Und geschrien hab ich auch. Das haben sie aber fast alle da. Hab auch andere Frauen gehört ;)


    Blöd fand ich halt nur, dass mein Sohn die ersten zwei Tage in so ein Wärmebett musste und ich den einen Tag intensiv liegen musste. So konnte ich ihn anfangs nicht bei mir haben. Das war für mich das schlimmste.


    Klar fand ich die Schmerzen auch doof. Tagelang mit dieser Eismanschette zwischen den Beinen und über eine Woche Krankenhaus. Aber mein Ex war sehr bemüht, war bei jeder sich bietenden Möglichkeit bei mir und unseren Sohn

  • ach.........wenn dir da alles angeschwollen ist und du es vor schmerzen nicht mehr aushälst, ist so eine eismanschette eine tolle sache



    Eine Eismanschette? Kann man sich wie ein Riesenkühlkissen vorstellen, dass man sich zwischen die Beine legt, damit es schneller abschwillt. Ich war ja ziemlich weit gerissen und das musste dann rundherum genäht werden. Da war unten lange alles ziemlich schmerzhaft. Ich hatte damit 6 Wochen zu tun. Aber die Eismanschette hatte ich nur die ersten 3 Tage im KH

  • Sahummel..ich führe das Thema hier jetzt nicht näher aus,was ich meinte ,okay??;) das würde def vom Thema anlenken....Linchen..das ist einfach nen Coolpack...um Schwellungen Blutungen etc nach Entbindungen zu lindern..