Wann hört die Liebe auf??

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo da draussen!


    Mein Partner hat mich nach 15 gemeinsamen Jahren, wilde erste Zeit, verschiedene Wohnungen, gemeinsames Haus, ein Kind, wegen einer andren, natürlich jüngeren Frau verlassen.


    Wir hatten Auf und Ab´s , natürlich, aber im Grossen und Ganzen haben wir eine glückliche Beziehung geführt (dachte ich...) und er war immer der einzige Mann, der mich interessiert hat. Tja, da war ich wohl allein, wie ich feststellen musste...


    Seit Ende März weiss ich, daß es da eine andere gibt, 2, 5 Monate später zog er aus, jetzt ist es 2, 5 Monate her , daß er nicht mehr hier wohnt und verdammt, ich vermisse ihn immer noch und liebe ihn immer noch. Ich liebe nur diesen Mann!


    Wann endlich hört Liebe auf?



    Ich gehe aus, ich treffe mich mit Freunden aber nie im Leben will ich einen anderen Kerl... *hoooillll* :hilfe !


    Was kann ich dagegen machen???

  • Wann endlich hört Liebe auf?




    Hi, erstmal :troest


    Bei manchen stirbt die Liebe im Laufe der Jahre da ist's nur noch die Gewohnheit die "zusammenhält",bei anderen (meinen Grosseltern zB) da stirbt sie nie weil amn einander festhält und die Liebe "bewahrt"...


    Aber man kann wenn man muss sich entlieben-das dauert (15 Jahre ist ne verdammt lange Zeit) und tut weh vorallem wenn man auch noch betrogen und hintergangen wurde (kann Dir nachempfinden).
    Nehme Dir diese Zeit,heule wenn Du heulen musst,schreie wenn Du schreien musst und das Gefühl hast zu platzen...


    Aber vergiss nicht zu Dir selbst zu finden, tue Dir/Euch was Gutes geniesse Zeit für Dich und organisiere Dein Leben wieder neu!



    Mir hat der Spruch immer geholfen > "Man sieht sich immer 2Mal im Leben"...



    Du wirst es schaffen!!!


    LG

  • Hallo Lollchen,


    lass dich mal :troest .


    Das vergeht irgendwann.
    Vielleicht hilft es ein bisschen, wenn du an
    die verletzenden Dinge der vergangenen Beziehung denkst.
    Versuche einfach zu verarbeiten, sprich mit deinen Freunden,
    oder lenk dich ab, wenn du traurig bist.
    Hier geht es sehr vielen wie dir.


    Bin erst seit einem Monat räumlich getrennt
    und habe ständig Hoch und Tiefs, ich hoffe dies
    wird besser.


    Ganz liebe Grüße

  • Hmm, ja, das was mies war (zB dass er mich schon fast ein Jahr hintergangen hat) , das verdränge ich sehr erfolgreich :kopf .



    Ich möchte diese Liebe ja gerne loslassen, kann aber noch net..., der Gedanke daran daß er ne andre anfasst, lässt mich immer noch zur Furie werden...

  • der Gedanke daran daß er ne andre anfasst, lässt mich immer noch zur Furie werden...



    ach Mensch :troest das kenne ich soooo gut das ist sooooo shice!!!Das zerfrisst Dich innerlich aber versuche Dich abzulenken,auch drüber zu sprechen immer und immerwieder mit Freunden.


    Ich hatte sehr gute Freunde die mich immerwieder wenn ich kurz davor war zurückzugehen oder in ein Loch zu fallen, aufgehalten/aufgefangen haben-egal zu welcher tages/Nachtzeit. Die mir immerwieder gesagt haben Nic lass das er hat das das das das das gemacht/gesagt/getan. Ich habe nur noch an das Schlechte gedacht und war dann nur noch wütend und heute könnte ich den vor Elend nicht sehen.. :hm...



    Das dauert noch bei Dir. Aber frage Dich ob Du ihn nach alldem was passiert ist zurückhaben wollen würdest? Würdest Du das echt? Es wäre vorbei bevor es wieder begonnen hätte...


    Also für mich wäre der Bonbon gelutscht...

  • Das ist es ja, ich weiss ja, dass es nicht mehr gehen würde und trotzdem :love ..


    Als wir in der heissen Phase waren, also jede Nacht wenn der Kleine schlief Streit ohne Ende, da hab ich das erste und einzige Mal seine Tasche durchwühlt und rausgefunden daß er IHR einen Brilliant Ring gekauft hat, habe den Beleg in seinen Sachen gefunden...das war ich echt am Explodieren und bin´s noch jetzt wenn ich dran denke.


    Aber hört Liebe deswegen auf? Nein, verdammt, Liebe ist pure Unvernunft :wand !

  • daß er IHR einen Brilliant Ring gekauft hat, habe den Beleg in seinen Sachen gefunden...das war ich echt am Explodieren und bin´s noch jetzt wenn ich dran denke.



    :ohnmacht: :ohnmacht: :ohnmacht: :wow :wow oh man wie shice ist das denn?! Und manche Männer sind soooo offensichtlich da fällt mir grade nix zu ein. Entliebe Dich ganz schnell-der ist keine Träne wert-ich weiss man kann Gefühle nicht abstellen aber es wird besser werden von Tag zu Tag ein bisschen...

  • Ich denke manche Dinge brauchen Ihre Zeit.


    Da muß man einfach durch und es geht nicht schneller ob man sich entlieben will oder nicht, wichtig scheint mir das Du Dein Leben einfach erfüllt weiterlebst und versuchst schöne und erfüllende Dinge zu tun .


    Irgendwann hast Du das Loch in das Du gefallen bist überwunden und kannst Dir gar nicht mehr vorstellen warum Du so einen Stress hattest.


    Viel Kraft wünsche ich Dir ! :-)

    Was man liebt muß man loslassen
    Kommt es zurück, war es nie fort
    bleibt es weg, gehörte es nie Dir

  • Weißt Du Lollchen, ich stelle mir Liebe immer wie 2 Bäume vor. Je länger und intensiver und tiefer die Beziehung war, desto mehr Äste reichen von dem einen Baum zum anderen.
    Wenn sich der eine Partner abwendet, dann sind seine Äste schon länger vertrocknet, während Deine Äste als Verlassene immer noch stark und frisch sind.


    Der andere ist immer in einem emotionalen und zeitlichen Vorsprung und Du wirst immer hinterhinken. Du brauchst Zeit, bis Du Deine Wut abgelegt hast, bis Du verstanden hast,
    bis Du abgetrauert hast. Erst nach einiger Zeit und viel innerer Arbeit werden auch Deine Äste absterben können, bis sie dann zu Boden fallen und beide Bäume wieder getrennt voneinander stehen...



    Verdrängen würde ich nicht. Vielleicht temporär, bis Du aus dem Gröbsten raus bist. Aber dann fängt die Arbeit an. Du kannst Deine Beziehung beleuchten. Fragen, warum Du Dinge anders bewertest hast als er. Fragen, ob Du Warnsignale übersehen hast. Überlegen, auf welcher Grundlage eure Beziehung gebaut war. Es muss irgendwo ein Ungleichgewicht geherrscht haben. Charakterlich, emotional, von der Gewichtung her, von der Lebensplanung her, vom Wertigkeitsgefüge... Nach vielen Gedanken, Tränen und Schmerzen kommt irgendwann der Punkt, wo Du akzeptieren kannst - musst.




    Mehr kann ich dir zur Zeit auch nicht sagen, da ich selber zu tief noch drinne stecke. Es ist nur Theorie, selber umgesetzt habe ich es noch nicht, aber das sind zur Zeit meine Gedanken...




    Fühle Dich ganz lieb gedrückt :troest
    Du wirst hier Ansprechpartner finden. Im Dialog wirst Du durch Reden verarbeiten können.




    Liebe Grüße. Horus.

    Es gibt ein Leben nach dem Fleischwolf ;) :devil:

  • Was mich immer beruhigt hat - auch die Neue kocht nur mit Wasser! Und das die rosarote Zuckerwattewelt in der ER im Moment lebt auch irgendwann klebrig langweilig wird.


    War bei meinem Ex so. Anfangs wollt er unsere Ehe (11 Jahre zu diesem Zeitpunkt) annullieren lassen. Dann wollt er sofort seinen Namen wieder haben (hat meinen angenommen). Inzwischen ist er der Meinung, dass wir es nicht überstürzen müssen mit der Scheidung und den Namen behält er selbstverständlich.


    Und so glücklich kann er nicht sein, neulich rief er an und meinte - ich will wieder zurück, neeein war ein Spaß! (Sagt das wer, der angeblich so toll neu verliebt ist auch nur im Scherz??)

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Du musst dich nicht nur von deiner großen Liebe verabschieden, sondern auch von deiner bisherigen Lebensplanung und deiner Vorstellung von eurer gemeinsamen Zukunft.


    Kannst du das voneinander trennen? Denn es mag durchaus sein, dass man länger an einem Traum, als an einem Menschen hängt. Hat man das für sich geklärt, fällt es vielleicht etwas leichter, einen objektiven Blick auf die Person und die Situation zu werfen.

    Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war,
    stets kannst du im Heute
    von Neuem beginnen.


    Buddhistische Weisheit

  • Das mit den Ästen ist ein sehr guter Vergleich..., das ist ja das Gemeine, er hat schon seit langer Zeit vor mir sich abgewendet und mich trifft es wie ein Hammerschlag.


    Natürlich gab es Voranzeichen, aber das es so krass würde, hätte ich NIEMALS geglaubt, und naiv bin ich nun echt nicht.


    Und ich versuche ja erfüllende Dinge zu tun, nur erfüllt mich irgendwie so gar nix..., ich bin einfach nur traurig :-(.

  • Und ja, Villette, alles an was ich geglaubt habe, für immer hier mit ihm und lange Zeit mit unserem Sohn hier zu leben, wird es nicht geben. Das leben in einem finanziellen sorglosen Rahmen (wir hatten SEHR gut , über dem Durchschnitt gelebt) das alles ist weg für mich.


    Ich stehe vor dem Nichts..., ja ich habe Freunde aber die gleichen diese Ungewissheit nicht aus.


    Ach, jetzt muss ich gleich heulen..

  • Natürlich gab es Voranzeichen


    die Du jetzt siehst aber als es akut war, nicht sehen wolltest. Weil man es nicht wahrhaben will....



    Ein Kollege sagte damals mal zu mir: "Wenn ein Mann dir sagt es ist vorbei, hat er dir lange vorher bereits im Kopf die Kündigung geschrieben." Über diesen Spruch habe ich lange nachgedacht und es ist wirklich so...

  • Hi Lollchen.


    ich fühle mit dir. Ich kann auch 100%ig verstehen wie es dir geht.


    Mir hat gewaltig geholfen, daß ich angefangen habe meine Augen aufzumachen! Ich dachte auch immer das wird schon wieder. Ich habe auch meine Augen vor dem Offensichtlichen verschlossen. Aber du machst dich nur selbst kaputt. Er ist seit einem Jahr mit der Anderen zusammen? Wie lange willst du dich noch vorführen lassen? Wieviel bist du dir selbst wert?


    Meine Ex zitiert mich am Montag vor Gericht. Sie will das Aufenthaltsbestimmungsrecht für unseren Großen. Glaube mir, sowas macht schlagartig nüchtern. Nix mehr mit das wird schon wieder. Hier wird nix mehr irgendwas. Habe ich das denn nötig? Ist das die Frau die ich geliebt habe? Definitiv nein!


    Und du? Was schreckt dich an deinem Ex ab? Zum einen, daß er eine andere Frau anfasst. Wann hat er dir das letzte Mal einen Brillianten gekauft? Wann hat er dir das letzte Mal gesagt, daß er dich liebt? Alles schon zu lange her? Warum dann noch trauern? Hat er das denn verdient? Wenn ja, womit?


    Du bist dein eigener Mensch! Versuche dich nicht über deinen Ex zu definieren. Du bist z.B. Mutter, oder Tochter, oder erfolgreich im Beruf, oder oder oder. Such dir mal eine Zeitlang eine andere Rolle aus und du wirst merken wie das Leben zurückkommt. Öffne deine Augen für die Blicke die andere dir zuwerfen und du wirst sehen es sind sehr viele. Lächle andere Menschen an und du wirst angelächelt werden. Trage deinen Kopf hoch und schau nicht zurück!


    Ja, das geht alles nicht von heute auf morgen. Aber je früher du damit anfängst umso früher wirst du es merken.


    Stell dich vor den Spiegel, schau dir in die Augen und sage laut und deutlich "Ich komme darüber weg!"
    Eines, nicht allzu fernen Tages, wird ein Spiegelbild dir antworten "Ich bin darüber weg!"


    Gruß,
    Papa@WE

    .








    Wenn dich etwas nervt ändere es!

  • Schnüff, ihr seid lieb!


    Das mach ich ja, wenn ich gut drauf bin, ich geh ja raus und fange die Blicke anderer auf und versuche mir selbst wertvoll genug zu sein.


    Und ich denke mir doch nicht, dass es wieder wird, das denke ich nicht.Ich wünsche es mir vllt, wieder von ihm umarmt zu werden, aber mir ist klar, daß
    er mir so sauweh getan hat und wie gesagt auch vorgeführt, daß das nicht gehen kann.


    Aber wie einem immer geraten wird, Kontakt total abbrechen, nicht mehr sehen usw, wie soll das gehen mit einem 5 jährigen Sohn?? Er kann schlecht mit
    ihm selbst ausmachen ihn zu sehen. Dauernd muss ich mit ihm "rumkaspern", das macht es nicht leichter.

  • Hallo Lollchen,


    wann die Liebe aufhört????....Mmh das was jeder selber daraus macht. Keiner kann dir verbieten deinen Mann noch zu lieben, hattet ja auch schöne Zeiten, auch euer Kindle!!
    Aber was jetzt zählt und wie er dich jetzt verletzt hat!!
    Bei dir 15 Jahre ist ne lange Zeit. Ich war 12 Jahre mit meinem Ex zusammen und er tauschte mich mit einer 12 Jahren jüngeren Frau ein. Damals vor 7 Jahren habe ich das nicht verstanden
    heute JA und es ist und war besser so!
    Trauer, Verlustängste und Angst alleine zu sein hat manchmal nicht mit Liebe zu tun...aber man muß da durch auch wenn es so weh tut!!
    Wünsche dir viel Kraft!!!
    Auch wenn Wolken am Himmel sind....die Sonne scheint immer :strahlen


    Horus:
    Bin schwer beindruckt das ein Mann so seine Gefühle und sein Auffassen so Schreiben kann...einfach wow



    LG


    Mamsi