Club der Einsamen Herzen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Ich kann die Kisten auch tragen, ich hab nur keine Lust dazu :D


    Aber ja, kenn ich, das mit den Männern - Frau mit eigenem Schlagbohrer und eigenem Phasenprüfer (auch bei mir gibt’s einen emanzipierenden Papa) kommt bei gewissen Männern nicht gut an. KV fand‘s cool, dass ich den Strom-Kram gemacht und sein Fahrrad repariert hab - er hat dann halt die Muskel-Arbeit gemacht, jede/r eben so wie er/sie konnte 🤷🏻‍♀️

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

  • Das ist eine ganz andere Auffassung von "Augenhöhe", als ich sie habe. Sie ist, so habe ich den Eindruck, geprägt von Deinen eigenen Erfahrungen - und daher ein sehr spezielles Verständnis. Für mich hat Augenhöhe sehr viel zu tun mit gegenseitigem Respekt, gegenseitiger Anteilnahme und ja, Interesse am Gegenüber - was ihn als Mensch ausmacht und - gegenseitiger Annahme.


    Mein Eindruck: Deine Erfahrungen aus der eigenen Vergangenheit, gepaart mit dem Drang, das rational zu erfassen (an sich nicht schlecht, aber die Gedanken scheinen sich im Kreis zu drehen) führen dazu, dass Du Dir selbst im Weg stehst. Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber das klingt für mich nach einem sehr belasteten Leben. Da würde ich Dir viel mehr Leichtigkeit und Optimismus wünschen, als ich das gerade von Dir wahrnehme.


    Ob da wirklich "alles gut" ist?

    Nein, aktuell ist gar nichts gut... und ich denke, das ist der Hauptgrund, warum ich immer wieder so am Rad drehe.


    Es gibt immer noch sehr viel zu klären, zu regeln. Die Menschen, die wirklich Bescheid wissen und die Details kennen, sagen alle, dass sie mit mir nicht tauschen möchten. Ich übrigens auch nicht.:D


    Beruflich lässt der Druck nun langsam nach, es konnte alles in gute Bahnen gelenkt werden. Meinen aktuellen Arbeitsplatz übergebe ich "sauber" und geklärt - aber ich habe "Prügel" für Dinge abbekommen, die schlichtweg nicht ich verbockt habe. Aber es hat enorm Zeit und Kraft gekostet.


    Privat musste ich letzte Woche erneut die ganz harten Bandagen auspacken (Anwalt, Notar, Bank), damit Herr Noch seine vertraglich vereinbarten Verpflichtungen bezüglich der Immobilie einhält. Gleichzeitig spielt er mal wieder mir gegenüber mit Drohungen a la "Ich könnte ja morgen sterben und dann hast du ein echtes Problem!" Dies ist nun wirklich die absolut unterste Kante, wenn man bedenkt, dass es Menschen gibt, die wirklich um ihr Leben kämpfen, er jedoch lediglich seine Bequemlichkeit erhalten will und um Aufmerksamkeit buhlt. Das ist nichts Neues, es ist eins seiner alten "Muster", andere mit derartigen Drohungen und seinen Pseudo-Krankheiten dahin zu bringen, dass sie nach seiner Pfeife tanzen. Auch bei mir hat das über die Jahre hinweg sehr lange sehr gut funktioniert, weil ich es nicht geblickt habe.


    Und da muss ich mit dem Verstand ran und reflektieren. Mit Mitgefühl, "Gefühlen" generell würde ich nicht weiterkommen. Dann würde der ganze Krempel auch in einem Jahr genauso liegen bleiben wie in den letzten 1,5 Jahren. Es hilft einfach nur ganz massiver Druck, den ich aufbauen und vor allem auch aufrecht erhalten muss. Aber auch das kostet Kraft, weil es eigentlich nicht "meins" ist. Anwaltliche Schreiben und selbst offizielle Klagen interessieren ihn nicht, im Gegenteil, er macht sich darüber lustig. Ich habe das lange genug im Zuge der gerichtlichen Auseinandersetzungen hinsichtlich seines Sohnes und seiner Exfrau erlebt. Wenn ich wirklich weiterkommen und das Ganze irgendwann mal zum Abschluss bringen will, muss ich da anders vorgehen: Fakten schaffen, im Frühjahr habe ich ihm einen Makler nach dem anderen auf den Hals gehetzt, bis er mal kapiert hat, dass seine Sicht der Dinge absolut rein gar nichts mit der Realität und den allgemeingültigen rechtlichen Vorgaben zu tun hat. Genau das würde auch jetzt wieder losgehen, wenn ich nicht aufpasse. Und ja, das belastet enorm. Ich möchte endlich Ruhe haben.


    Dann kommt noch der Umzug, Dinge, die ich im Rahmen des Ortswechsels klären muss, meine Kinder sind auch noch irgendwie "da" und möchten ab und zu zumindest mal mit ihrer Mutter reden, haben auch ihre Sorgen und Nöte, etc. pp. Ich bin mal wieder absolut an meinen Grenzen und fühle mich total zerquetscht.

    Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben aber muss man es vorwärts.:strahlen

    (frei nach Sören Kieerkegard)

  • Ich geh in ca. 2 Wochen das erste Mal im Leben als Single zu einer Hochzeit. Hat die Schwarm-Intelligenz des Clubs Survival-Tipps zur Vermeidung von Rückfällen à la „Schnief, ich will auch“? ^^

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

  • Mal sehen. Hab gerade eben erfahren, dass eine aus der Gang frisch wieder Single ist. D.h. entweder schaukeln wir zwei uns dann schlimmstenfalls gegenseitig auf mit dem Geschniefe oder ich muss Wingwoman spielen … Au weia :D

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

  • leslie_w


    Schätzele wenn die Nostalgie hupt...

    Erinner dich an hochgeklappte Klobrillen, Barthaare im Waschbecken, falsch aufgehängte Klopapier Rolle, stundenlanges unfreiwilliges zusehen beim Landwirtschaftsimulator, wo du völlig verzweifelst denkst, wie kann so ein Scheiß Traktor erregener sein als ich???? 8)


    =O mach ich nämlich gerade und schau den Mann zweifelnd an, ok den rettet das Waschbär Aussehen. :D:D:D

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Das hat meiner ja nicht gemacht. :/Stattdessen hat der oberkörperfrei in Sichtweite trainiert, der fiese Kerl :D


    Btw: Die andere Dame fragt schon, wie tief ihr Ausschnitt wohl sein darf… mir schwant übles :D:D:D

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

  • Ich werde in Zukunft wahrscheinlich auch als Single auf eine Hochzeit gehen, wo meine Familie und ich bereits jetzt schon eingeladen sind.
    Aber ich bin derzeit ganz froh Single zu sein, dieses Verliebtsein würde mich dann doch zu sehr vom Fernstudium abhalten und ja. 😅😜

    "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar" (Antoine de Saint-Exupéry)

  • Aquintus: Mein Ziel war jetzt eigentlich eher C (Knigge-konformes Kleid und cool bleiben). Denn B + alles abschleppen, was sich nach 22 Uhr noch aufrecht hält (wer eine Anspielung findet, darf sie behalten), ist eher das Ressort besagter Freundin ;)

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt