Anfangen aufs Töpfchen zu gehen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo!
    Meine Tochetr ist gerade 2 und lies sich heute nicht davon abbringen auf die Toilette zu gehen. Ich war leider nicht dabei :(
    sie war schon den ganzen Tag dran, "pipi, pipi" ist ins Bad gerannt und wollte sich ausziehen.
    das kam von heute auf morgen, wir haben noch kein Töpchen und nix..
    Jetzt zu meiner Frage.. ist das mit 2 nicht noch zu früh?
    Wie war das bei euren Kidnern? Was waren die 1. Anzeichen und wie alt waren sie?

  • Meine Tochter war mit 26 Monaten von einem auf den anderen Tag tags und nachts trocken. Die Jungs brauchten ein Jahr länger und viiieeel Übung.

    Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war,
    stets kannst du im Heute
    von Neuem beginnen.


    Buddhistische Weisheit

  • Meine Tochter war 17 Monate. als sie beschlossen hat, aufs Klo zu gehen, und ab da auch tagsüber (fast) trocken. Wir haben nie ein Töpfchen gehabt, wäre sie auch nicht draufgegangen, weil sie das große Clo so toll fand.


    Ich denke, wenn dein Kind jetzt selbst das Interesse am Clo hat, dann ist das eben so, und dann ist das auch IHR Zeitpunkt. Ist doch wurscht, wann andere aufs clo gehen, Deine will es jetzt, und dann würd ich auch kein Töpfchen anschaffen, evtl so ne kleine Leiter oder so einen Einsatz, damit sie nicht durchs Loch plumpst.
    Wir hatten von irgendwo so'n Einsatz geschenkt bekommen, den aber nicht benutzt, weil der vorne so hoch stand, dass sie allein nicht aufs Clo konnte. Also Hocker davor und geübt, wie man sich selbst festhält. Das tollste daran war nämlich, alles selber zu machen, hieß auch, daraif zu achten, dass sie Klamotten anhatte, die sie selbst runterziehen konnte (keine Bodies mehr und eher ne Leggings als ne Jeans).

  • Auf den Monat genau weiß ich das gar nicht mehr. Interessiert haben sich alle 3 schon vor dem Alter von 2 Jahren für Töpfchen und Toilette, aber ohne ernsthaften Erfolg, trocken waren sie "erst" mit etwas über 2 Jahren. Aber sie fanden es spannend, es so auszuprobieren wie die Großen.


    Ich hab sie auch mal mitgenommen, wenn ich aufs Klo bin, manchmal wollten sie eh nicht alleine sein. Und klar haben sie sich auch mal draufgesetzt.


    Wenn Deine Tochter von sich aus auf die Toilette gehen möchte, ist das nicht zu früh. Eher im Gegenteil, Du würdest sie wohl bremsen, wenn Du es ihr nicht erlaubst. Besorg ihr doch eine Kinderbrille und ein Fußbänkchen, oder so ein Stühlchen, was man drüberschiebt, je nachdem, was sie lieber mag.

  • sei doch froh , wenn sie aufs klo will ;)
    ich hatte töpfchen und einsätze fürs große klo


    jedes kind hat nen eigenen rhytmus ;)

  • steffi, nutz dieses "zeichen" deiner tochter u lass sie mit entsprechenden sitz auf die toilette u besorg gaaaaaaanz schnell ein töpfchen...


    tagsüber würde ich dann die windeln weglassen, nur noch beim schlafen eine ran machen. später dann beim mittagsschlaf die windi einsparen...und irgendwann kommts dann von ganz allein, dass


    sie nachts auch keine mehr möchte (gummieinlage im bett ist empfehlenswert :pfeif )


    meine 2 töchter waren mit 2 jahren schon lange sauber...ohne zwang wohlgemerkt!



    viel spass dann mal ! lg SUMMER :strahlen

    Beste Grüße von SUMMER :strahlen

  • jemineee, sei doch gott froh und hoffe das es so bleibt... bei meinem war das ein RIESEN theater... er war etwas über 4 bis ich ihn und das wort trocken in einem satz genannt habe :lach

    :Flowers In ein Herz passen viele Menschen :Flowers


    :brille Wenn das Universum unendlich weit ist - wer weiss dann ob ich nicht doch der Mittelpunkt bin? :D

  • Bloß nicht aufhalten!!! :D


    Ist doch toll, wenn sie jetzt schon von allein auf die Toilette möchte! Meine Tochter hat das leider erst im Kindergarten kapiert, und dass wohl auch nur, weil ihre Erzieherin keine Zeit zum Windelwechseln hatte :kopf
    (Hätte ich vielleicht auch vorher mal öfter vergessen sollen :hm... :pfeif )


    Wir haben einen Toilettendeckel angeschafft, der einen integrierten Sitzverkleinerer hat und diese Absenkautomatik, ist dann nicht so laut! Gibts in manchen Baumärkten.


    Viel Erfolg beim Trockenwerden!


    mawitisa

    --------------------------------------------------------------------------------
    LEBEN IST.......
    das, was passiert, wenn du dabei bist andere Pläne zu machen.
    John Lennon

  • werde morgen was fürs Klo für sie besorgen. ich war halt nur noch so gar nicht drauf vorbereitet..kam gerad etwas überrraschend.
    aber es ist doch schön, nicht mehr ewig windeln zu müssen. und wenn was daneben geht, ist auch nicht schlimm..dafür gibt es ja zum glück ne Waschmaschine :D
    Mal abwarten wie es weitergeht. Sie geht seit Oktober in den Kidnergarten, vielleicht hat sie das ja auch von den anderen Kindern und mit mir geht sie auch schon lange und regelmäßig.. Ich und alleine auf Toilette..das klappt nur wenn ich auch wirklich alleine bin..wenn meine Maus da ist, keine Chance

  • Die letzten Wochen waren das Thema "Töpfchen" komplett uninteressant..
    doch seit 2 Tagen zieth sie sich anch dem Mittagsschlaf im Bett aus und meldet sich erst wenn das Bett nass ist.
    Das sieht doch so aus, als ob sie keine Windel mehr will..wenn ich sie frage ob sie ob Töpfchen will oder b sie mal "Pipi" muss, sagt sie nein..
    doch wenn es ihr die Beine runter läuft, findet sie es total eklig und fängt an zu schreien..
    wie soll ich weiter vorgehen? Soll ich sie einfach auf den Topf setzen?

  • Also meine Kleine hat ihren Topf bekommen als sie alleine sitzen konnte und ich hab sie immer nach dem aufstehen, vor dem schlafen und vor dem raus gehen auf den Topf gesetzt sie hatte ihren Spaß und hat immer freudig in den Topf gemacht.


    Im Februar ist meine Tochter 2 geworden und ist etwa seit dem zumindest tagsüber Windelfrei und das ohne Probleme .


    Seit einigen Wochen ist sie auch in der Kita ohne Windel und es ist bisher nichts schief gegangen :-)






    Ich habs so gehalten, wenn anfangs mal was daneben ging sie noch auf die Toilette zu setzen, denn meistens kamen noch ein par Tröpfchen hinterher und Clara wurde positiv bestärkt, dass in die Toilette pullern was ganz tolles ist.

  • mein sohn ist jetzt 2 jahre alt und mag seine windeln auch nicht mehr, zieht sich gerne aus. am wochenende hat er dann auf meinen französischen balkon sich mit stuhlgang verewigt. gestern haben wir dann ein töpfchen gekauft, er fand es interessant und hat sich auch schon paar mal draufgesetzt und auch einmal reingemacht. ich bin gespannt wie es weitergeht....