Ist das zu dreist?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)
  • Hallo ihr Lieben,


    in Anbetracht, dass die Kinder bei meinem Mann alle 14 Tage übers WE sind und da nun seine neue Freundin, die er "öffentlich" erst seit Juni d. J. hat, auch ab und zu dort verweilt, habe ich ihm vorgeschlagen, dass ich sie doch gern mal kennen lernen möchte, da ich wissen möchte, mit wem die Kinder die WE verbringen. Ich will nichts Böses, ich möchte mir nur mein eigenes Bild machen.


    Er kennt ja meinen Freund auch.


    Ich hatte einen gemeinsamen Abend zu viert vorgeschlagen. Er redet zwar nach wie vor nicht mit mir. Mhh ... es wird jetzt wieder so ausgelegt als führe ich Böses im Schilde.


    LG
    famberle

    liebe grüße
    famberle



    ... der wunsch nach einer tochter ward die mutter vieler söhne ... :sonne

  • Mhh ... es wird jetzt wieder so ausgelegt als führe ich Böses im Schilde.


    Erinnert mich daran, wenn jemand einem so was unterstellte er von sich aus geht. :lach


    Oder hat er angst, du könntest Geheimnisse von ihm ausplaudern? :pfeif

    Es hört doch jeder nur, was er versteht.


    Johann Wolfgang von Goethe

  • Mit der Zusatzinformation, dass ihr nicht miteinander redet derzeit: Ja, das ist dreist.
    Oder: Richtig schön Öl ins Feuer.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Hallo famberle,


    nein, dreist finde ich das nicht, aber da ihr nicht miteinander redet, wie du geschrieben hast, kann man sich kaum vorstellen, dass da ein Kenenlernen funktioniert.
    Du möchtest sie kennenlernen, aber vielleicht will sie das gar nicht?


    Letztlich musst du nicht wissen, mit wem die Kinder das Wochenende verbringen, wenn dein Mann das nicht will, hast du wohl keine großen Möglichkeiten. Und eigentlich gibt es doch keinen Grund, dass du dir ein eigenes Bild machen musst?


    VG
    Ulla

  • sorry, aber was erhoffst du wir wirklich davon. Das kann ja nicht gut gehen. denkst du denn dein Freund würde sich bei so einem Essen wohlfühlen. Ich denke das hat mit kennenlernen nichts zu tun wohl eher mit vorführen!
    Tu dir selbst einen Gefallen und lass das. Sollte es mit den Kindern am WE ein problem geben wirst du das wohl von ihnen erfahren und ansonsten, wozu willst du sie kennenlernen?

  • Erinnert mich daran, wenn jemand einem so was unterstellte er von sich aus geht. :lach


    Oder hat er angst, du könntest Geheimnisse von ihm ausplaudern? :pfeif

    Hallo Sonnenschein,


    ja da kann er schon Gefahr laufen, dass Dinge ans Tageslicht kommen, die nur für seine und meine Ohren sind. Nein ich bin kein nachtragender Mensch. Ich leb in der Zukunft und nicht in der Vergangenheit.


    LG
    famberle

    liebe grüße
    famberle



    ... der wunsch nach einer tochter ward die mutter vieler söhne ... :sonne

  • sorry, aber was erhoffst du wir wirklich davon. Das kann ja nicht gut gehen. denkst du denn dein Freund würde sich bei so einem Essen wohlfühlen. Ich denke das hat mit kennenlernen nichts zu tun wohl eher mit vorführen!
    Tu dir selbst einen Gefallen und lass das. Sollte es mit den Kindern am WE ein problem geben wirst du das wohl von ihnen erfahren und ansonsten, wozu willst du sie kennenlernen?

    Mein Mann kennt meinen Freund bereits. Man muss ja auch nicht Essen gehen, ich fände es einfach nur richtig, dass man die Fronten endlich mal ruhen lässt. Vielleicht beruhigt sich mein Mann auch einmal, wenn er eine Frau an seiner Seite hat, die ihn etwas besänftigt.

    liebe grüße
    famberle



    ... der wunsch nach einer tochter ward die mutter vieler söhne ... :sonne

  • ja da kann er schon Gefahr laufen, dass Dinge ans Tageslicht kommen, die nur für seine und meine Ohren sind.


    - Das gilt für jede beendete Beziehung. Was in der Beziehung nur für 4 Ohren war, das sollte es auch nachher bleiben. Wenn er sich nicht sicher sein kann, dann wird er zu Recht ein Treffen mit Nexts ablehnen.


    - Ich kann mir gut vorstellen, dass man so ein Treffen nicht will, wenn die Trennung nicht gütlich abgelaufen ist oder man kein freundschaftliches Verhältnis hat.

  • Hallo Segelpapa,


    wie gesagt, ich lebe in der Zukunft. Ich weiß, dass er Angst hat, dass es Dinge gibt, die dann doch ans Tageslicht kommen. Er hat es immerhin geschafft, seine Exfreundin und mich 7 Jahre auseinander zu halten, so dass wir uns nicht begegnet sind oder wenn wir auf gemeinsamen Veranstaltungen war, nicht ins Gespräch kamen. Heute bereue ich das, denn wenn ich die andere Seite der Medaille gekannt hätte, wäre er sich heute nicht mein Mann.


    Ich will es mir auch nicht anmaßen, seiner Neuen diese Dinge auf die Nase zu binden. Sie wird es mit der Zeit selber merken.


    LG
    famberle

    liebe grüße
    famberle



    ... der wunsch nach einer tochter ward die mutter vieler söhne ... :sonne

  • Ich würde es erst mal lassen.


    Die Kinder sind doch anscheinend ganz gut auch bei ihr aufgehoben und dann ist es in Ordnung.


    Man muss nicht jeden kennen mit denen die Kinder zu tun haben.


    Die Begegnung würde wahrscheinlich nicht entspannt ablaufen und es kann durchaus zu Spannungen kommen und niemanden wäre damit geholfen.

    Es hört doch jeder nur, was er versteht.


    Johann Wolfgang von Goethe

  • hai famberle,
    wie stellst du dir denn vor, dass der abend ablaufen sollte, wenn du und dein ex nicht mehr miteinander redet?
    das würde niemals gut gehen.


    du wirst sie schon irgendwann mal zu sehen bekommen, wenn ihr die Kids zum weekend bringt oder abholt.


    du bist die mama eurer Kinder, aber doch nicht seine ;) warum sollte er dir seine neue denn vorstellen?
    er wird schon auf eure Kinder achten, mach dir keine sorgen.

  • Hi Bubbles,


    dann werd ich sie nie zu Gesicht bekommen, da mein Mann die Kinder am Liebsten direkt von Schule und Kiga abholen möchte, nur damit er mir nicht über den Weg läuft. Sicher mag es verfrüht sein, aber die ganzen anderen Umstände, die da hinter hängen, wie z. B. sie würde jetzt bald bei ihm einziehen usw., was er den Kindern gesagt hat, da möchte ich einfach die Spannung rausnehmen. Wenn die Kinder wissen, dass wir uns Alle kennen, werden sie ruhiger werden.


    LG
    famberle

    liebe grüße
    famberle



    ... der wunsch nach einer tochter ward die mutter vieler söhne ... :sonne

  • Ich kann Dein Anliegen gut verstehen,ging mir auch so.
    Wollte einfach wissen,mit wem die Kleine an den WE zusammen ist.
    Neuer Partner an der Seite des EX ist ja doch was anderes.


    Dennoch würde ich das jetzt nicht forcieren.
    Erstmal solltet ihr nen Weg finden wieder miteinander zu reden.


    Alles weitere ergibt sich dann.
    Weil,wie soll denn so ein Kennenlernen stattfinden,wenn ihr zwei Euch anzofft?
    Sicher alles andere als harmonisch.
    Er wird sich von Dir kontrolliert fühlen und schon is aus.


    Aber warte mal,bei mir und meinem EX war das ähnlich.
    Und als er dann ne zeitlang seine Neue hatte,war er auch ruhiger und offener. :D
    Wir konnten langsam wieder miteinander reden und nach einer gewissen Zeit kam ein Kennenlernen der neuen Partnerin von ganz alleine und unkompliziert weil nicht extra geplant.

  • da möchte ich einfach die Spannung rausnehmen. Wenn die Kinder wissen, dass wir uns Alle kennen, werden sie ruhiger werden.


    Die Kinder sind ja nur am Wochenende und in den Ferien da. Wahrscheinlich ist das für sie gar nicht so ein großes Thema. Damit kommen die zurecht. Es ist der Lebensbereich deines Ex, den ich respektieren würde.

  • Sicher mag es verfrüht sein, aber die ganzen anderen Umstände, die da hinter hängen, wie z. B. sie würde jetzt bald bei ihm einziehen usw., was er den Kindern gesagt hat, da möchte ich einfach die Spannung rausnehmen. Wenn die Kinder wissen, dass wir uns Alle kennen, werden sie ruhiger werden.


    Mal ganz direkt: Ich glaube, das ist vorgeschoben. Klar ist's blöd, wenn der Papa auf einmal irgendwie "Familie" mit den Kindern lebt - das ist ja auch eine Form des Kontrollverlusts. Aber mir ist bei so was nur wichtig: Kommt das Kind mit der jeweiligen Flamme aus? Falls "ja" geht mich das alles nichts an. Wenn die Kids Probleme damit hätten, dass die Frau bei ihm einzieht, muss der Papa damit fertig werden.

  • Unter den Umständen,die Du geschildert hast,denke ich auch,Du solltest das vergessen.
    War eigentlich klar,dass er dazu nix sagt,bzw ablehnt.
    Wenn man sich ohne Stress trennt und soweit ganz gut miteinander kann ,dann kann man so ein Big event sicher vorschlagen...wobei das auch nicht garantiert,dass der jeweils neue Partner das so toll findet....zumindest nicht so schnell.
    Mein Ex und ich zb haben keinen Stress,er hat ne Neue,ich kenne sie nicht persönlich,wir haben nur mal in wkw geschrieben(da habe ich mich bei ihr bedankt für ein Geschenk von ihr für meine/unsere Tochter) und festgestellt,dass sie schneinbar ne ganz,ganz Nette ist.
    Trotzdem habe ich kein Verlangen sie persönlich zu treffen.
    Meine Tochter mag sie und solange das so ist,werd ich mich bedeckt halten.
    Wenn sich das ändern sollte,sehe ich meinen Ex als Ansprechpartner,sie aber trotzdem nicht.
    Trifft man sich mal per Zufall,was bei uns gut sein kann,weil wir nicht so weit auseinander wohnen,würde ich schonmal hingehen und ihr die Hand geben,aber mehr glaube ich nicht.
    Ich würde nix mehr sagen wegen einem Treffen,freu Dich ,dass Deine kids sie mögen so wie es aussieht und das muss erstmal reichen.

    ...Wer immer nur der Herde folgt,braucht sich nicht zu wundern,wenn er nur Ärsche vor sich hat...