AE mit Säugling?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • hallo ihr lieben,



    gibt es hier ae´s mit säuglingen unter euch?


    mein sohn ist jetzt 8 wochen alt und manchmal purzelt mir etwas die decke auf den kopf. man is ja tagsüber doch reichlich allein, während freunde und bekannte arbeiten.



    wenn es niemanden gibt, dessen krümel grad so klein ist, gab es jemanden der mit dem nachwuchs von anfang an ae war? wie sind eure erfahrungen??



    freue mich auf antworten

  • Hallo BlackCat.


    ich war von Anfang an alleine mit meiner Tochter.Sie wird jetzt am 30.08 1 jahr alt.
    Wow,wie schnell die zeit vergeht.


    Ich habe die zeit mit meiner Kleinen als sehr angenehm alleine empfunden.So hatte ich sei immer ganz alleine für mich und habe die Zeit sehr genossen.
    Sie schlafen am Anfang ja eh noch soviel...Da hab ich immer irgendwie was zu tun gehabt.


    Oft bin ich dann auch zu Familie oder Bekannten gefahren,wenn mir die Decke auf den Kopf gefallen ist.
    Und ich war und bin immer noch seh viel mit der Kleinen draussen.
    Stundenlange spaziergänge haben mir immer sehr gut getan.
    ich habe mir dann meinen MP3 Player geschnappt,schöne Musik gehört und so bekam ich meinen Kopf frei.
    meine Maus hat dabei ja eh immer geschlafen:-)


    Also,geniess einfach die zeit,wo es noch so ruhig ist.irgendwann ist das nämlcih auch vorbei und die Kleinen wollen immer Action...

    Pinguine bleiben ein Leben lang zusammen!!!

  • hallo bellavista,


    Sie schlafen am Anfang ja eh noch soviel...

    das kann ich nicht bestätigen, ich hab zwar das glück, dass er von anfang an durchgeschlafen hat, aber tagsüber ist er meist wach.
    klar ist es schön die zeit mit ihm allein zu verbringen und seine täglichen fortschritte zu bestaunen aber mir fehlt halt vor allem das gespräch mit "erwachsenen" :D natürlich bin ich auch viel draussen, muß ich ja eh, habe ja eine kleine hundediva...

  • hallöchen,


    auch ich bin von anfang an alleine und alles klappt super. ich empfinde diese zeit ebenfalls als schön, da ich mich nur um mich und meinen kleinen kümmern kann.


    mein sohn ist heute genau 9 monate alt. bei dem wetter bin ich mit ihm oft im garten meiner eltern und ab und zu fahren ich auch mit ihm zu meinen freunden...
    und wenn das wetter mitspielt geh ich mit ihm auch durch die stadt, wir setzen uns in ein cafe und essen eis.


    aber die decke fällt mir nie auf den kopf muss ich sagen...höchstens dem kleinen


    lg

  • Ich war auch von Anfang an allein und mein Haushalt war seit dem noch nie wieder so perfekt und mein Schlaf von da reicht auch bis Sohni (6 J.) volljährig ist, er muss reichen :pfeif


    Genieß die Ruhe und die Freiheit die Du momentan noch hast, geh ins Fitnessstudion zum Abendtraining, Dein Zwerg kann in der zwischenzeit sein Schönheitsschläfchen halten.


    Wenn mir mal die Decke bisl niedrig hing, habe ich meine Einkäufe schlicht auf Abends verlegt, die Supermärkte haben doch nicht umsonst so lange geöffnet ;) Ehe dann alles verstaut ist, ist der Abend schon fast überstanden ...

  • Hi,
    bei uns im Frauenbegegnungszentrum bieten sie verschiedene Kurse oder Treffpunkte für junge Eltern an.Gibt es so was bei Dir?
    Wär ne nette Art neue Leute mit kl. Kindern kennenzulernen, das Baby dabei zu haben und och mal klönen zu können.
    Jeanny :winken:

  • Naja,auch wenn dein Kleiner nicht solange schläft tagsüber,brauchst du wenigstens noch nicht hinter ihm herlaufen und aufpassen das er nichts ind en Mund steckt und so...
    Also noch relativ pflegeleicht,wenn er nicht unbedingt den ganzen Tag schreit.



    Meine Kleine ist grade in sonem Alter wo sie wirklich alles auseinadner nimmt...So schn ell wie sie ist,kann ich garnicht guckne:-)

    Pinguine bleiben ein Leben lang zusammen!!!

  • hallo Jeanny ,

    bei uns im Frauenbegegnungszentrum bieten sie verschiedene Kurse oder Treffpunkte für junge Eltern an.Gibt es so was bei Dir?

    ja, sowas gibt es bei mir in der nähe auch. nur hab ich relativ schnell gemerkt, dass das nicht unbedingt meine welt ist. die meisten mütter, die dort hingehen, sind von der art "stressmütter" wie ich sie gern bezeichne. nicht, dass ihr mich falsch versteht, aber es gibt doch auch noch andere themen ausser der nachwuchs. und wenn sich die gespräche mal nicht um die kids drehen, dann ist es klatsch und tratsch aus der promiwelt...sorry, da kann ich nicht mitreden...und du hättest erleben sollen, was da abging, als ich erwähnte, dass ich nach dem mutterschutz gelegentlich arbeiten gehen will, ich wurde wie ne aussätzige angesehen...


    gut, mag sein, dass ich den falschen treff erwischt habe, aber das ist nun wirklich nicht meins.

  • Meine Kleine ist grade in sonem Alter wo sie wirklich alles auseinadner nimmt...So schn ell wie sie ist,kann ich garnicht guckne:-)

    hihi, das kenn ich noch gut von meiner kleinen schwester und von meinen patenkindern...

  • machst du denn keinen kurs mit deinem kind zusammen?


    ich geh jede woche vormittags für 1,5 std zum pekip-kurs....das ist zwar eher was für die kinder, aber trotzdem ganz nett.


    die kleinen brauchen ja auch soziale kontakte. vielleicht jetzt noch nicht, aber in zwei oder drei monaten..


    vielleicht sind da nette leute dabei

  • hallo Jeanny ,

    ja, sowas gibt es bei mir in der nähe auch. nur hab ich relativ schnell gemerkt, dass das nicht unbedingt meine welt ist. die meisten mütter, die dort hingehen, sind von der art "stressmütter" wie ich sie gern bezeichne. nicht, dass ihr mich falsch versteht, aber es gibt doch auch noch andere themen ausser der nachwuchs. und wenn sich die gespräche mal nicht um die kids drehen, dann ist es klatsch und tratsch aus der promiwelt...sorry, da kann ich nicht mitreden...und du hättest erleben sollen, was da abging, als ich erwähnte, dass ich nach dem mutterschutz gelegentlich arbeiten gehen will, ich wurde wie ne aussätzige angesehen...


    gut, mag sein, dass ich den falschen treff erwischt habe, aber das ist nun wirklich nicht meins.

    :lgh Das kenn ich doch irgendwie :lgh


    Hast Du keine Freunde die sich mit Dir treffen würden, klar, riesen Sauße geht nicht, aber vielleicht grillen, Biergarten mal für eine Stunde, Eis essen, mal auf ne Pizza ... Du bist ja nicht krank, hast "nur" ein Kind bekommen.

  • machst du denn keinen kurs mit deinem kind zusammen?

    doch klar, hab uns zum babymassagekurs usw. angemeldet. und hoffe, dass es da dann eltern gibt, die ähnlich ticken, wie ich :D

  • doch klar, hab uns zum babymassagekurs usw. angemeldet. und hoffe, dass es da dann eltern gibt, die ähnlich ticken, wie ich :D


    na das ist doch schonmal was...ich hab durch den geburtsvorbereitungskurs und durchs pekip je eine nette frau kennengelernt.
    wir gehen nun fast wöchentlich mit den kleinen ins hallenbad...ist nicht viel, aber macht den kleinen riesig spass

  • :lgh Das kenn ich doch irgendwie :lgh


    Hast Du keine Freunde die sich mit Dir treffen würden, klar, riesen Sauße geht nicht, aber vielleicht grillen, Biergarten mal für eine Stunde, Eis essen, mal auf ne Pizza ... Du bist ja nicht krank, hast "nur" ein Kind bekommen.

    :D :welcome :D


    doch klar, wie gesagt, abends und am wochenende is das alles kein problem, nur eben tagsüber unter der woche.

  • Hallo BlackCat,


    ich war von Anfang an alleine (auch die Schwangerschaft).
    Und habe schon während des Vorbereitunskurses erste Kontakte geknüpft. Lustigerweise habe ich dann zur selben Zeit wie meine neue Freundin entbunden (im selben Krankenhaus). Die Kinder lagen Zimmer an Zimmer auf der Frühchen Station. Das hat uns zusammen geschweißt und seid dem sehen wir uns einmal in der Woche.
    Im Krankenhaus habe ich dann noch zwei weiter Frauen (inkl. Männern und Kindern) kennen gelernt mit denen ich auch noch regelmäßig Kontakt habe.
    Und dann waren wir auch beim Pekip. Von da sind auch noch drei Konatkte sehr intensiv geblieben, bzw. die ganze Gruppe trifft sich jetzt immerhin noch ein mal im Monat (Die Kinder sind jetzt ein Jahr alt und Pekip gibt es für uns nicht mehr)


    Wir haben also unser erstes Jahr sehr schnell und gut rum gekriegt. Und ich muss sagen, für keinen ist es bis jetzt ein Problem das ich allein-erziehend bin. Und das finde ich sehr angenehm.


    Also, raus aus dem Haus und du wirst sicher ein paar nette Mütter kennen lernen.


    Gruß Annemarie


    PS: Bei der Rückbildung sind doch auch viele Mütter, vorallem sind die Kinder dann auch im selben Alter.

  • ich hab meinen Ex im August 06 rausgeworfen, im Januar 07 wurde ich schwanger von ner kurzen Beziehung und bin wie gesagt seid 8/06 AE und es klappt recht super. Habe mein Leben so eingerichtet das sich alle wohl fühlen.

  • war auf von Anfang an alleine. Für mich der pure Horror. Mußte ne 180-Grad-Wendung in mein Leben machen. Hatte mir das zwar hart vorgestellt, aber das hat
    alle meine Vorstellungen gesprengt. Der Bekanntenkreis hat sich komplett zerlegt bis auf wenige tapfere, denen ich heute sehr sehr dankbar bin. Ich denke,
    ohne die Unterstützung meiner Familie wäre ich gnadenlos untergegangen alleine.
    Habe mich selber auch sehr verändert durch mein Kind.


    Meine Kleine ist jetzt ein Jahr alt und ich habe für mich das Gefühl, es geht jetzt besser. Ich kann mit ihr mehr anfangen, mehr kommunizieren und auch vor
    allem mehr unternehmen.
    Die Gespräche mit den Erwachsenen fehlen mir auch sehr. Bin zwar in einer privaten Krabbelgruppe, die sich alle 2 Wochen trifft, aber da wird nur über Babys
    geredet und ob grüner, gelber oder brauner Schi... in der Windel war. :kotz
    Erfahrungen sind zwar sehr hilfreich, sich damit austauschen, aber ein Leben hinter dem Gartenzaun findet auch noch statt. Und dann wird heile Welt gespielt,weil
    bis auf einen Vater in der Gruppe, der auch AE ist, sind sonst alle verbandelt. Weiss auch nicht, ob ich noch lange da mitmache... :hae:
    Sie verstehen halt bis auf den Einen nicht meine Problematik als AE.


    Werde jetzt wieder auf die Suche gehen nach Gleichgesinnten, ich glaube, das macht mehr Sinn und dazu würde ich Dir auch raten.
    Und wenn mir die Gruppe nicht liegt= :nixwieweg


    LG

    Ich bin und bleibe - hoffentlich - eine Kämpfernatur. Dazwischen bin ich mal schwach... :bigkiss

  • hallo,


    war seit Beginn der Schwangerschaft allein.
    Damit mir die Decke nicht so auf den Kopf fällt habe ich im ersten Jahr PEKIP, Stillcafe, Rückbildungsgymnastik, Babygruppe und Babyschwimmen gemacht.
    Das hat gut abgelenkt. Dazu öfter mal Freunde eingeladen und so.

  • Die Gespräche mit den Erwachsenen fehlen mir auch sehr. Bin zwar in einer privaten Krabbelgruppe, die sich alle 2 Wochen trifft, aber da wird nur über Babys
    geredet und ob grüner, gelber oder brauner Schi... in der Windel war. :kotz
    Erfahrungen sind zwar sehr hilfreich, sich damit austauschen, aber ein Leben hinter dem Gartenzaun findet auch noch statt.

    genau das ist es, was mich so sehr stört. ich lebe doch MIT meinem kind und nicht ausschließlich dafür!
    und ich habe in den letzten wochen oft die erfahrung gemacht, dass sich viele eltern komplett aufgeben. es dreht sich alles nur noch um den nachwuchs. natürlich ist mein sohn mir das wichtigste auf der welt, aber ich muß doch nicht 24 stunden am tag nur über ihn reden.

  • Hi,
    ich war nie selbst dort..........
    Da ich 4 Kinder, darunter ne anfallsbereite Epileptikerin habe, bin ich nie groß rausgekommen.
    Jo, det hilft Dir auch nicht weiter.....
    Ich für mich hab die Lyrik entdeckt, schreibe Gedichte und befasse mich viel(haha...ist relativ) damit.
    Weil ich nun schon Jahre so verbringe, hat sich da auch was Handfestes aufgebaut.


    Ich finde es aber wichtig, dass DU auch für nur Dich allein was machen kannst.
    Nimm Dich selbst ernst und kümmer Dich auch um Dich, wer sonst sollte es tun!!!!
    Washast Du Früher gern getan?
    Fang mit kleinen Dingen an.
    Jeanny