Aupair, Haushaltshilfe, Kinderbetreuung

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo,


    derzeit habe ich einen bis zum Jahresende befristeten Arbeitsvertrag mit 30 Stunden pro Woche - danach, so ließ die Firma verlauten, wolle man mich gerne behalten, allerdings nur wenn ich Vollzeit arbeite.....


    tja, und da liegt mein Problem....


    meine Jüngste wird bald 10 und wechselt aufs Gymnasium - für mich steht fest: ich benötige eine gute Betreuung für die Kleine ab Mittags, wenn sie aus der Schule kommt UND: jemand sollte mir einiges an Hausarbeit abnehmen, damit ich nach der Arbeit genügend Zeit für die Kinder habe!


    meine Gedanken kreisen um 1. Aupair (noch ist Wohnraum vorhanden) 2. Haushaltshilfe, die auch nach den Schularbeiten schaut, ggf. mal hilft, abfragt, usw.


    Wer von Euch hat Aupair-Erfahrung? Wie kommt man dran, was kostet es?


    Auf welchem Weg findet man erfolgreich eine "Perle"?


    Bin gespannt auf eure Erfahrungen und evtl. Tipps....


    Gruß skihuette

  • Goolge mal, skihütte,


    ich hab die letzten Tage einen Fred mit dem Titel Au Pair aufgemacht und bekomme mein nächstes Au Pair im Juni.


    Grüssle


    vanilla

    Wer andere erkennt, ist gelehrt.
    Wer sich selbst erkennt, ist weise.
    Wer andere besiegt, hat Muskelkräfte.
    Wer sich selbst besiegt, ist stark.
    Wer zufrieden ist, ist reich.
    Wer seine Mitte nicht verliert, ist unbezwingbar.
    (Laotse)

  • vanilla:


    SUPER - DANKE!!! Hab schon mal schnell nachgelesen - über welche Agentur hast du denn deine aupairs gefunden? muss man dort dann auch noch eine Vermittlungsgebühr zahlen? wie gestaltet sich die erste Kontaktaufnahme?


    Vielen lieben Dank für einige Infos - Gruß skihuette

  • Ich tendiere eher zur Perle, da ich bei Nachbarn so einige Aupairgeschichten miterlebt habt. Meine Mama war jahrelang Perle in einem Managerhaushalt. Arbeitszeit 11 Uhr (Betten/Wäsche/Mittagessen/Hausaufgaben/Spielen/was sonst noch anfällt) bis ca. 16 Uhr - das sind 5 Stunden/Tag - 25 Woche - 100 im Monat - da kommst du mit einer 400 € Kraft nicht hin - was ist bezahlbar - wiviel Zeit benötigst du am Tag eine Unterstützung ?

  • Schau mal hier, skihütte. Da gibts jede Menge Infos zum Ablauf, zu den Aufgaben eines Au Pairs und Versicherung etc.


    Ich rate Dir aber davon ab, selbst ein Au Pair zu suchen.
    Such Dir eine vom Arbeitsamt zugelassene Au Pair Vermittlung in Deiner Nähe, die Vermittlungsgebühr musst Du halt in Kauf nehmen, dafür stehen die mit Rat und Tat während des gesamten Aufenthalts zur Seite, beschaffen auch Ersatz, wenns wirklich gar nicht klappt.
    Ich hab damit die Jahre überbrückt, bis mein Sohn mit 3 in den Kindergarten kam und manch eine war für die Hausarbeit nicht wikrlich prädestiniert, mit den Kids hats aber meist recht gut geklappt.


    LG


    vanilla

    Wer andere erkennt, ist gelehrt.
    Wer sich selbst erkennt, ist weise.
    Wer andere besiegt, hat Muskelkräfte.
    Wer sich selbst besiegt, ist stark.
    Wer zufrieden ist, ist reich.
    Wer seine Mitte nicht verliert, ist unbezwingbar.
    (Laotse)